VW steigt laut Autosport aus der Rallye-WM aus

Medien: VW steigt aus Rallye-WM aus

SID
Dienstag, 01.11.2016 | 18:33 Uhr
VW steigt aus Rallye-WM aus
Advertisement
Toray Pan Pacific Open Women Single
Live
WTA Tokio: Viertelfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
Live
WTA Guangzhou: Halbfinale
Supercopa
Valencia -
Malaga
Premiership
Gloucester -
Worcester
Supercopa
Gran Canaria -
Real Madrid
World Championship Boxing
Gilberto Ramirez vs Jesse Hart
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
National Rugby League
Roosters -
Cowboys
World Championship Boxing
Jorge Linares vs Luke Campbell
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Der Rallye-WM WRC droht ein schwerer Schlag. Wie das britische Magazin Autosport am Dienstag berichtete, zieht sich Seriensieger VW um den viermaligen Weltmeister Sebastien Ogier (Frankreich) nach dem Ende der laufenden Saison aus der Rennserie zurück.

Diese Entscheidung habe der Volkswagen-Vorstand am Dienstagvormittag getroffen. VW-Motorsport wollte sich am Nachmittag auf SID-Anfrage nicht zu den Berichten äußern.

Die Rallye Australien Mitte November wäre das vorerst letzte WRC-Rennen mit Beteiligung der Wolfsburger, die mit dem Polo-R in den vergangenen Jahren fast nach Belieben dominiert hatten.

Neben den vier Fahrertiteln für Ogier hatte VW seit 2013 jeweils auch die Konstrukteurs-WM gewonnen.

In der Saison 2016 siegte VW in acht von bislang zwölf Rennen.

Die Rallye-WM im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung