Darts

Fluch besiegt: Wright triumphiert in Hildesheim

Von Adrian Fink
Peter Wright hat ein Finale gegen MvG im vierten Anlauf gewonnen

Peter Wright hat seine starke Form der letzten Wochen bestätigt und die German Darts Championship in Hildesheim gewonnen. Im Finale bezwang er Michael van Gerwen mit 6:3 und besiegte damit einen Fluch.

2016 gab es drei Mal das Finalduell zwischen Wright und van Gerwen und jedes Mal musste sich der Schotte geschlagen geben. Diesmal gewann Wright das Finale mit einem Average von 95,4 Punkten (MvG: 93,2) und einer Doppelquote von 46,2 Prozent (MvG: 17,7 Prozent).

Snakebite feierte damit nach dem Triumph in Düsseldorf 2014 seinen zweiten Titel auf der European Tour.

Während sich Wright im Halbfinale im Decider gegen Gerwyn Price knapp durchsetzen konnte, ließ Mighty Mike Jelle Klaasen keine Chance (6:1).

Erlebe ausgewählte Darts-Highlights Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Alle vier deutschen Teilnehmer (Stefan Stoyke, Martin Schindler, Robert Allenstein und Bernd Roith) waren bereits am Freitag in der ersten Runde ausgeschieden. Der erfolgreichste deutschsprachige Spieler war Mensur Suljovic, der sich im Viertelfinale mit 2:6 Gerwyn Price geschlagen geben musste.

Die German Darts Championship sind das erste von zwölf Events, die im Rahmen der European Tour in Deutschland, Österreich, den Niederlanden und auf Gibraltar stattfinden. Der nächste Termin steht am Osterwochenende an, wenn in Jena die HappyBet German Darts Masters ausgespielt werden.

Alle Darts-News

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung