Darts

MvG räumt bei PDC-Awards ab - Taylor geehrt

Von SPOX
Donnerstag, 05.01.2017 | 09:56 Uhr
Van Gerwen konnte erst vor ein paar Tagen einen WM-Titel hinzufügen

Nach dem Ende der Darts-WM verteilte der Weltverband PDC bei seinem Annual Awards Dinner Ehrungen für die besten und prägendsten Spieler des Jahres. Neben Weltmeister Michael van Gerwen wurden auch Phil Taylor, Mensur Suljovic und Benito van de Pas ausgezeichnet.

Mit gleich vier Titeln räumte van Gerwen die meisten Auszeichnungen ab. Der Niederländer wurde zum PDC-Spieler des Jahres und zum besten Protour-Spieler gewählt. Darüber hinaus wurde der Weltmeister von den Fans sowie seinen Kontrahenten jeweils zum Spieler des Jahres gekürt.

Im Anschluss sprach van Gerwen von einem "denkwürdigen Abend" für ihn und erklärte: "Viele verstehen vielleicht nicht, wie viel man dafür opfern muss, aber ich liebe diesen Sport."

Erlebe Darts Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Im vergangenen Jahr gewann MvG insgesamt 25 Turniere und kürte sich Anfang 2017 zum zweiten Mal in seiner Karriere zum Weltmeister. Im Finale gegen Gary Anderson setzte er sich mit 7:3 durch.

Taylor konnte van Gerwen bei der Champions League of Darts allerdings innerhalb weniger Tage gleich zweifach in die Knie zwingen. The Power durfte sich aufgrund dieser Leistung über den Televised Performance of the Year Award freuen.

Als bester Nachwuchs-Spieler des Jahres wurde derweil van de Pas ausgezeichnet, während sich der Österreicher Suljovic über den Titel des am meisten verbesserten Spielers freuen durfte.

Alle Darts-News im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung