OP bei Lischka gut verlaufen

SID
Dienstag, 12.11.2013 | 15:02 Uhr
Johannes Lischka ist mehrmaliger Nationalspieler Deutschlands
© getty
Advertisement
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NBA
Wizards @ Thunder
NBA
76ers @ Spurs
NCAA Division I
Texas A&M @ Kansas
NBA
Thunder @ Pistons
NCAA Division I
Kentucky @ West Virginia
Liga ACB
Real Madrid -
Bilbao
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn
NBA
Nuggets @ Spurs
Basketball Champions League
Gaziantep -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Venedig
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Rockets @ Spurs
NBA
Lakers @ Nets
NBA
Bulls @ Clippers
BSL
Fenerbahce -
Anadolu Efes
NBA
Lakers @ Thunder

Basketball-Nationalspieler Johannes Lischka hat die OP wegen eines Hirntumors gut überstanden und konnte von der Intensivstation auf eine normale Station verlegt werden.

Der Eingriff war am Montag im Tübinger Universitätsklinikum vorgenommen worden, um eine zwei Zentimeter große Geschwulst zu entfernen, dies gab Lischkas Klub Walter Tigers Tübingen bekannt. Diese war entdeckt worden, weil der Forward zuletzt über körperliche Schwäche geklagt hatte und deshalb eine Untersuchung vornehmen ließ. Eine Kernspintomographie brachte die schlimme Diagnose.

Der 13-malige Nationalspieler hat nach der Operation bereits Besuch von seiner Mutter empfangen. Auch einige Kontrolluntersuchungen konnten beim Patienten durchgeführt werden.

Johannes Lischka im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung