Sonstiges

Junghänel gewinnt in Rio

SID
Donnerstag, 21.04.2016 | 17:15 Uhr
Henri Junghänel ist eine Medaillenhoffnung für Rio
© getty

Henri Junghänel (Breuberg) hat bei der Olympia-Generalprobe der Sportschützen in Rio de Janeiro mit Platz eins geglänzt und seine Medaillenambitionen bei den Sommerspielen im August unterstrichen.

Der Goldmedaillengewinner der Europaspiele sicherte sich den Weltcupsieg mit dem Kleinkalibergewehr liegend. Im Finale siegte der 28-Jährige mit 210,0 Ringen klar vor dem Australier Warren Potent (207,9).

Zuvor hatte Monika Karsch (Regensburg) das Podest knapp verpasst. Im Sportpistolen-Wettbewerb belegte die 33-Jährige nach einem 6:8 im "Kleinen Finale" gegen die Olympiadritte von London, Olena Kostewitsch (Ukraine), Rang vier. Den Sieg sicherte sich Maria Grozdewa (Bulgarien).

Bereits am Vortag hatte Julian Justus (Homberg) mit dem Luftgewehr einen vierten Platz verbucht, am vergangenen Samstag hatten Sonja Scheibl (Itzstedt) im Trapwettbewerb und Selina Gschwandtner (Raischach) mit dem Luftgewehr zwei dritte Plätze für die deutschen Sportschützen geholt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung