Weniger als 15.000 Plätze

Kompromiss in Stadionfrage deutet sich an

SID
Dienstag, 25.02.2014 | 19:58 Uhr
Derzeit fehlen Aalen 1.750 Plätze
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

In der Stadionfrage bei Fußball-Zweitligist VfR Aalen deutet sich ein Kompromiss an. Das ist das Ergebnis eines Sondierungsgesprächs zwischen Vertretern von Verein und Stadt mit der Deutschen Fußball Liga (DFL).

Derzeit fasst die Aalener Scholz Arena 13.251 Zuschauer, die DFL setzt für die Erteilung der Zweitliga-Lizenz allerdings eine Stadionkapazität von 15.000 Plätzen voraus. Noch darf der Zweitligist mit einer Ausnahmegenehmigung dort spielen.

Möglicherweise wird der notwendige Ausbau in zwei Schritten erfolgen dürfen. Eine endgültige Entscheidung werde die DFL nach Angaben des Vereins nach Vorlage der entsprechenden Unterlagen treffen.

Der Aalen-Kader im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung