Montagsspiel: FSV Frankfurt - Arminia Bielefeld

Krämer will "schmutziges Tor"

Von Marco Heibel
Montag, 02.12.2013 | 13:17 Uhr
Stefan Krämer gehen langsam die Argumente aus
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit BVB, SVW, VfB & HSV
Ligue 1
Live
Troyes -
Nantes
Primera División
Live
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Live
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Live
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Nach sieben Niederlagen in Folge steht Arminia Bielefelds Aufstiegstrainer Stefan Krämer auf der Kippe. Im Montagsspiel des 16. Spieltags muss beim FSV Frankfurt (20.15 Uhr im LIVE-TICKER) gepunktet werden. Doch auch die Hessen haben nach einer Mini-Krise nichts zu verschenken. Zudem sorgte die Suspendierung von Edmond Kapllani in den letzten Tagen für Unruhe.

"Die Elfmeter-Geschichte von Cottbus haben wir intern besprochen, das ist abgehakt", sagte FSV-Kapitän Björn Schlicke am Freitag. Kapllani ist nach seinen "verbalen Entgleisungen" (O-Ton Trainer Benno Möhlmann) gegen Mitspieler Denis Epstein vor dem Strafstoß zum 4:1 bei den Lausitzern noch nicht begnadigt worden. Allerdings ist man am Bornheimer Hang vor der wichtigen Partie gegen Bielefeld um Ruhe bestrebt.

Richtungsweisend ist das Spiel insofern, als dass der FSV als Tabellenelfter im engen Mittelfeld der 2. Liga nur zwei Punkte von Platz 16 entfernt ist. Für Schlicke, der wie sein Trainer unter der Woche seinen Vertrag bis 2015 verlängert hat, ist die Devise klar: "Am Montag gilt es zu punkten, um den Abstand nach unten zu vergrößern."

Chhunly Pagenburg (Rückenentzündung) und Marc Heitmeier (Zerrung) drohen kurzfristig auszufallen. Zudem muss ein Quintett um Torhüter Patric Klandt und Torjäger Matthew Leckie weiterhin verletzt passen.

Krämer hat Fans im Rücken

Bei Arminia Bielefeld hat nach der jüngsten 0:2-Niederlage gegen den VfL Bochum ein Krisentreffen des Vorstands stattgefunden. Quintessenz: Trainer Stefan Krämer genießt das Vertrauen - noch. Doch der Tabellensiebzehnte braucht dringend Punkte, um bis zur Winterpause den Kontakt zum Mittelfeld nicht zu verlieren. Bereits jetzt ist Platz 15 fünf Zähler entfernt.

FCB nur Vize? Mit dem HYUNDAI Bundesliga Tippspiel die Saison durchtippen!

Der Coach selbst hat "richtig Bock, mit den Jungs weiterzuarbeiten." Auch die Fans stehen zu ihrem Kult-Trainer. Eine zum Wochenanfang ins Leben gerufene Facebook-Gruppe "Pro Stefan Krämer" hat rasend schnell 4.000 Mitglieder bekommen. Der Unterstützte weiß, worauf es ankommt: "Wir wollen ein schmutziges Tor."

Diesen wichtigen Treffer könnte der von seiner Gesichtsschädelfraktur genesene Torjäger Fabian Klos erzielen. Nach guten Trainingsleistungen gilt der 25-Jährige als Kandidat für die Startelf. Dennis Riemer, Oliver Petersch, Philipp Heithölter und Tom Schütz fehlen verletzt. Stephan Salger ist rotgesperrt.

Der 16. Spieltag der 2. Bundesliga in der Zusammenfassung

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung