Ronaldo zählt DFB zu WM-Favoriten

SID
Freitag, 28.03.2014 | 16:42 Uhr
Cristiano Ronaldo trifft mit Portugal bei der WM auf die deutsche Nationalmannschaft
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Weltfußballer Cristiano Ronaldo zählt die deutsche Nationalmannschaft bei der WM in Brasilien (12. Juni bis 13. Juli) auf jeden Fall zu den heißesten Anwärtern auf den Titel.

"Ich hoffe, dass wir eine gute WM spielen. Wir haben aber keinen Druck, weil die Favoriten Brasilien, Spanien, Argentinien und Deutschland sind", sagte der 29 Jahre alte portugiesische Star am Freitag auf einem Sponsorentermin in Madrid.

Der Torjäger von Real Madrid trifft im WM-Auftaktspiel der Portugiesen am 16. Juni in Salvador (18.00 Uhr MESZ) auf den dreimaligen WM- und EM-Champion Deutschland. Ronaldo: "Das erste Spiel ist sehr wichtig, weil in Deutschland eine Top-Nation unser Gegner ist. Die WM ist für mich eine spezielle Herausforderung. Ich bin in den letzten Jahren als Spieler gewachsen, was auch an den Spielen der portugiesischen Nationalmannschaft liegt."

Weitere Gegner der Portugiesen in der deutschen WM-Gruppe G sind Ghana mit dem Schalker Kevin-Prince Boateng und die USA mit Chefcoach Jürgen Klinsmann.

Cristiano Ronaldo im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung