Atletico, Barca & Real im Gleichschritt

Von SPOX
Samstag, 29.03.2014 | 23:50 Uhr
Cristiano Ronaldo brachte Real Madrid gegen Rayo Vallecano in Führung
© getty
Advertisement
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der FC Barcelona hat gegen Espanyol seine Pflicht getan, Lionel Messi traf per Elfmeter. Atletico drehte die Partie in Bilbao und bleibt Tabellenführer. Real Madrid fertigte nach zwei Pleiten in Folge Rayo Vallecano ab.

Espanyol Barcelona - FC Barcelona 0:1 (0:0)

Tor: 0:1 Messi (77./HE)

Rot: Casilla (Espanyol/82.)

Barca hat seine gute Form auch im Stadtderby gegen Espanyol unter Beweis gestellt. Die Blaugrana feierten den vierten Sieg in La Liga in Folge und gaben sich vor dem Champions-League-Viertelfinale gegen Atletico Madrid keine Blöße.

In einem intensiven Derby, in dem Barca gewohnt deutlich mehr Ballbesitz hatte, hatten beide Teams in der ersten Halbzeit ihre Chancen, ließen diese jedoch ungenutzt.

Nach der Pause war es Lionel Messi, der vom Elfmeterpunkt für das entscheidende Tor sorgte. Zuvor hatte Javi Lopez den Ball im Strafraum mit der Hand gespielt. Allerdings war in der Szene Neymar zuvor ebenfalls mit der Hand am Ball. Es hätte also Freistoß für Espanyol geben müssen. Für Messi war es das erste Tor im Estadio Cornella-El Prat.

Javi Lopez stand auch später nochmal im Blickpunkt. Weil Torhüter Kiko Casilla wegen eines Handspiels außerhalb des Strafraums gegen Messi mit Rot vom Platz flog, stellte sich der Verteidiger zwischen die Pfosten und überzeugte mit der einen oder anderen Parade. Für einen Punkt reichte es trotzdem nicht mehr für Espanyol.

Vor der Partie hatten die Barca-Spieler dem verletzten Torhüter Victor Valdes (Kreuzbandriss) mit T-Shirts mit der Aufschrift "Forca Doble V" Mut zugesprochen.

Athletic Bilbao - Atletico Madrid 1:2 (1:1)

Tore: 1:0 Muniain (6.), 1:1 Costa (22.), 1:2 Koke (55.)

Gelb-Rote Karte: Laporte (Bilbao/85.)

Atletico stürmt auch die Festung San Mames, obwohl Muniain Athletic früh in Führung schoss. Doch der Torjäger vom Dienst, Diego Costa, glich nach einem langen Ball aus der eigenen Hälfte aus, indem er den Ball über Bilbaos Keeper Iraizoz ins Tor lupfte.

Nach der Pause entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit dem besseren Ende für die Rojiblancos, weil Koke den Ball nach einer Flanke von Felipe Luiz ins Tor köpfte und auf der anderen Seite Torhüter Courtois mit einer unfassbaren Parade gegen Toqueros Kopfball den Ausgleich (80.) verhinderte.

Für den unrühmlichen Schlusspunkt sorgte Schiedsrichter Teixeira Vitienes, der Atletico einen Vorteil abpfiff, als Costa allein auf Iraizoz zulief. Stattdessen gab er Freistoß und zeigte Laporte die Gelb-Rote Karte.

Real Madrid - Rayo Vallecano 5:0 (1:0)

Tore: 1:0 Ronaldo (15.), 2:0 Carvajal (55.), 3:0, 4:0 Bale (68., 70.), 5:0 Morata (78.)

Bei strömendem Regen in Madrid taten sich die Königlichen zunächst schwer, ehe Ronaldo einen perfekten Konter mit seinem 28. Saisontor ab. Gareth Bale hatte Ronaldo über rechts mit einem perfekten Pass bedient, Ronaldo dann zwischen zwei Verteidigern in den Strafraum gestürmt, ehe er den Ball aus vollem Lauf ins rechte untere Eck schoss. Ronaldo hat damit in den letzten zehn Spielen immer getroffen.

Bis zur Pause hielt Rayo die Partie einigermaßen offen, Real beschränkte sich darauf, das Spiel zu kontrollieren. In der 55. Minute erzielte Carvajal nach Pass von Ronaldo aus kurzer Distanz das 2:0. Bale schlug innerhalb von drei Minuten doppelt zu, den Schlusspunkt setzte Morata mit einem sehenswerten Schlenzer aus 20 Metern ins rechte obere Eck.

Nach zwei Pleiten in Folge feiert Real wieder einen Ligasieg, Gegner Rayo war jedoch kein Maßstab hinsichtlich des Achtelfinal-Hinspiels in der Champions League gegen Borussia Dortmund am kommenden Mittwoch.

Alles zur Primera Division

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung