Montag, 21.05.2012

Der Fußball-Tag im Ticker

Einspruch abgelehnt! Hertha scheitert vorm DFB

Das DFB-Sportgericht hat den Protest von Hertha BSC gegen die Wertung des Relegations-Rückspiels bei Fortuna Düsseldorf als unbegründet zurückgewiesen (15.10 Uhr). Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hat einen möglichen Kagawa-Abschied bestätigt und auch einen Preis genannt (13.13 Uhr). Nach "Kicker"-Informationen hat der FC Bayern München einen Weltmeister von 2010 im Blickfeld: Javi Martinez (9.15 Uhr). Der Fußball-Tag im Ticker.

In erster Instanz gescheitert: Michael Preetz und Hertha BSC bekommen kein Wiederholungsspiel
© Getty
In erster Instanz gescheitert: Michael Preetz und Hertha BSC bekommen kein Wiederholungsspiel

16.31 Uhr: Damit verabschiede ich mich für heute und damit auch Rund um den Ball. Sollte es heute Abend noch bahnbrechende Neuigkeiten und weitere Informationen zum Thema Hertha geben, dann erfahrt Ihr diese natürlich hier! Servus.

16.30 Uhr: Zum Schluss noch ein paar weitere Fakten zum Thema Hertha: Während Manager Michael Preetz es vorzog, sich nicht zu äußern, sagte Anwalt Schickhardt weiter: "Der Verein ist meiner Empfehlung gefolgt und wird Rechtsmittel der Berufung einlegen. Die Videobeweise werden zeigen, dass die Umstände ganz klar zu einer Schwächung geführt haben." Zur Urteilsbegründung sagte Lorenz, dass die Düsseldorfer Fans am vergangenen Dienstag das Spielfeld "nicht mit der Absicht, Gewalt auszuüben", sondern beim "Ausleben ihres positiven Aufstiegsgefühls" gestürmt hätten. Zudem hätte es drei Unterbrechungen gegeben, von denen zwei auf das Konto der Berliner Fans gingen. "So etwas wie einen positiv besetzten Platzsturm kenne ich nicht." Aufgrund der Urteilsbegründung seien die Chancen auf einen Erfolg vor dem Bundesgericht besser als je zuvor.

Ausführlichere Informationen zur Hertha-Entscheidung

16.27 Uhr: Der ehemalige Weltklassespieler Sinisa Mihajlovic ist neuer Trainer der serbischen Nationalmannschaft. Das gab der Verband am Montag bekannt. Der 43-Jährige übernimmt den Posten von Vladimir Petrovic, der entlassen wurde, nachdem die Qualifikation zur EM in Polen und der Ukraine verpasst worden war. Mihajlovic erhält einen Zweijahresvertrag und soll seine Landesauswahl zur WM 2014 nach Brasilien führen.

16.20 Uhr: UPDATE Nach der Bekanntgabe des DFB-Urteils zum Relegationsspiel von Fortuna Düsseldorf und Hertha BSC gibt es nun auch die erste Stimme der Berliner Hertha. Christoph Schickhardt, der Anwalt von Hertha BSC, sagte der "B.Z.": "Ich kann das Urteil nicht verstehen. Der Richter hat von einem positiv besetzten Platzsturm gesprochen. Muss es denn Verletzte geben? Die, die als erste über den Zaun geklettert sind, waren keine Kinder." Die Hertha hat bereits erneuten Einspruch gegen das Urteil eingelegt.

16.14 Uhr: Der FC Ingolstadt 04 hat Alper Uludag von Alemannia Aachen und Reagy Ofosu vom Hamburger SV verpflichtet. Uludag unterzeichnete bis 2014. "Ich finde, dass der FC Ingolstadt eine super Entwicklung gemacht hat. Mir gefällt die Spielweise der Mannschaft und ich war sehr positiv gestimmt, als der Verein auf mich herantrat", sagte Uludag. Ofosu unterschrieb ebenfalls bis 2014. Er spielte zuletzt in der zweiten Mannschaft des Hamburger SV.

16.03 Uhr: Die SpVgg Greuther Fürth hat Thanos Petsos verpflichtet. Der Grieche erhält bei den Franken einen Drei-Jahres-Vertrag. Der 20-Jährige wechselt von Bayer Leverkusen zum fränkischen Traditionsverein. In den letzten beiden Spielzeiten war der griechische U-21-Nationalspieler von Leverkusen an den 1. FC Kaiserslautern ausgeliehen. Der zentrale Mittelfeldspieler, der auch auf der rechten Verteidiger-Position eingesetzt werden kann, bestritt für den FCK 39 Erstliga-Begegnungen.

15.53 Uhr: BREAKING NEWS Nach Informationen von "SkySportNewsHD" wird Hertha BSC auch gegen das negative Urteil des DFB-Sportgerichts Einspruch einlegen und in nächster Instanz vor das DFB-Bundesgericht ziehen.

15.51 Uhr: VIDEO Die Champions of Europe feiern in London ihren ersten CL-Titel. Die Fans sind glücklich, haben aber einen Wunsch: Drogba soll ein Blauer bleiben.

Get Adobe Flash player

15.39 Uhr: Der Hamburger SV ist der Aufsichtsratsvorsitzende Ernst-Otto Rieckhoff am Montag mit sofortiger Wirkung von seinem Posten zurückgetreten. Der 60-Jährige reagierte damit auf die Außerordentliche Mitgliederversammlung am Sonntag, wo die Mitglieder einem von ihm unterstützten Antrag auf Verkleinerung des Aufsichtsrates von derzeit zwölf auf sieben Mitglieder nicht folgten. Rieckhoff erklärte gleichzeitig, bei der kommenden Aufsichtsrats-Wahl im nächsten Januar nicht wieder zu kandidieren.

15.27 Uhr: UPDATE Nach dem abgewiesenen Einspruch ist noch offen, ob Hertha BSC in nächster Instanz vor das DFB-Bundesgericht zieht. Dann würde es wohl am Mittwoch zu einer weiteren Verhandlung am Grünen Tisch kommen.

15.18 Uhr: UPDATE Das Sportgericht hat den Protest von Hertha BSC gegen die Wertung des Relegations-Rückspiels bei Fortuna Düsseldorf als unbegründet zurückgewiesen. "Der Einspruch hatte keinen Erfolg, weil kein Einspruchsgrund nachzuweisen war", sagte der Sportgerichtsvorsitzende Hans E. Lorenz. "Der Schiedsrichter hat jederzeit regelkonform gehandelt, und die von Hertha BSC behauptete einseitige Schwächung durch die Unterbrechung konnte nicht belegt werden."

Seite 2: Einspruch abgelehnt! Hertha scheitert vorm DFB

Tickerer: Ronald Tenbusch

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.