F95-Geschäftsführer Jäger attackiert Hertha BSC

SID
Sonntag, 20.05.2012 | 12:24 Uhr
Auch die mitgereisten Fans von Hertha BSC gaben kein gutes Bild ab in Düsseldorf
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
International Champions Cup
Live
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County

Geschäftsführer Paul Jäger von Fortuna Düsseldorf hat im Zuge der DFB-Sportgerichtsverhandlung über eine mögliche Wiederholung des Relegationsspiels gegen Hertha BSC die Berliner schwer attackiert.

"Nachdem, was ich hier in der Verhandlung gehört habe, hätte ich an Hertha Stelle den Ball sehr, sehr flach gehalten und mich bei allen Beteiligten entschuldigt. Wären wir in der Situation gewesen, hätten wir keinen Einspruch gegen die Spielwertung eingelegt. Im Gegenteil: Wir hätten uns einfach nur geschämt für das, was nach Abpfiff passiert ist", sagte Jäger der "Bild am Sonntag".

Jäger spricht dabei insbesondere die tätlichen und verbalen Angriffe der Berliner Spieler gegen Schiedsrichter Wolfgang Stark nach Ende des Spiels an. Der 53-Jährige bezieht sich dabei aber auch auf die Entgleisungen der Berliner Fans, die mit dem Abbrennen zahlreicher Feuerwerks- und Knallkörper während des Spiels schon für eine lange Unterbrechung gesorgt hatten.

Berlin hatte Einspruch gegen die Spielwertung eingelegt, weil tausende Düsseldorfer Fans freudetrunken und in dem festen Glauben, das Spiel sei beendet, gut zwei Minuten vor Ende der Nachspielzeit den Platz gestürmt hatten. Stark hatte die Partie nach Räumung des Platzes zu Ende spielen lassen. Das Urteil wird am Montag gefällt.

Die Vorkomnisse von Düsseldorf in der Analyse

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung