Neymar: Ronaldo bei Barca "wäre toll"

Von SPOX
Samstag, 20.02.2016 | 17:43 Uhr
Aktuell begegnen sich Cristiano Ronaldo und Barcas Neymar noch als Gegner auf dem Platz
© getty
Advertisement
Primera División
Leganes -
Real Madrid
Primera División
La Coruna -
Espanyol
Primera División
Celta Vigo -
Eibar
Primera División
Real Madrid -
Alaves
Primera División
Leganes -
Las Palmas
Primera División
FC Barcelona -
Girona
Primera División
Villarreal -
Getafe
Primera División
Bilbao -
Malaga
Primera División
Valencia -
Real Sociedad
Primera División
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Primera División
Levante -
Real Betis
Primera División
Espanyol -
Real Madrid
Primera División
Girona -
Celta Vigo
Primera División
Getafe -
La Coruna
Primera División
Bilbao -
Valencia
Primera División
Malaga -
FC Sevilla
Primera División
Atletico Madrid -
Leganes
Primera División
Eibar -
Villarreal
Primera División
Real Betis -
Real Sociedad
Primera División
Las Palmas -
FC Barcelona
Primera División
Alaves -
Levante
Primera División
Villarreal -
Girona
Primera División
FC Sevilla -
Bilbao
Primera División
Leganes -
Malaga
Primera División
La Coruna -
Eibar
Primera División
Levante -
Espanyol
Primera División
Valencia -
Real Betis

Ausgerechnet Blaugrana-Star Neymar hat sich als großer Anhänger von Real Madrids Cristiano Ronaldo geoutet. "Ich bin ein Fan von Cristiano. Er ist eine Legende - einzigartig. Es wäre toll, würde er für den FC Barcelona spielen", sagte der Kapitän der brasilianischen Selecao im Gespräch mit A Bola und öffnete damit gleichzeitig Raum für Spekulationen.

Ronaldos Vertrag in Madrid läuft 2018 aus und eine Verlängerung bei den Königlichen gilt als unwahrscheinlich. Der 31-Jährige wird immer wieder mit Paris Saint-Germain und Vereinen in der MLS in Verbindung gebracht.

Auch die Zukunft von Neymar ist noch immer offen. Seit Monaten wird über eine mögliche Vertragsverlängerung des Außenstürmers in Katalonien verhandelt, doch Gerüchte um einen möglichen Transfer in die Premier League halten sich hartnäckig.

"Wir können Geschichte schreiben"

Vor allem Manchester City mit Ex-Barcelona-Coach Pep Guardiola und Manchester United sind am Brasilianer interessiert. Bei United gilt Neymar als Wunschkandidat des designierten van-Gaal-Nachfolgers Jose Mourinho. "Ich bewundere sie beide (Guardiola und Mourinho) und verfolge seit einiger Zeit, was sie machen. Doch mein Trainer ist Luis Enrique", sagte Neymar.

In Barcelona sorgt er vor allem im Zusammenspiel mit seinen Sturmkollegen Luis Suarez und Lionel Messi für Furore. Doch für den 24-Jährigen besteht die Mannschaft aus mehr als nur der Angriffsreihe: "Ich finde nicht, dass das Team nur aus dem Dreieck besteht. Ich liebe es mit all meinen Kollegen zusammenzuspielen und ich glaube wir können Geschichte schreiben."

Der FC Barcelona im Überblick

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung