Arda Turan: "Messi ein Wunder Gottes"

SID
Sonntag, 10.01.2016 | 19:20 Uhr
Arda Turan und Lionel Messi harmonierten auf dem Platz bereits gut
© getty
Advertisement
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Mittelfeldspieler Arda Turan vom FC Barcelona lobt seinen Mitspieler Lionel Messi nach dessen Dreierpack in der Primera Division beim 4:0 (2:0)-Sieg über den FC Granada in allerhöchsten Tönen.

"Ich habe noch nie jemanden wie Lionel Messi gesehen", sagte der türkische Nationalspieler gegenüber der Zeitung Sabah und fügte an: "Er ist ein Wunder Gottes. Ich liebe es, wenn er auf dem Feld sein Spiel aufzieht."

Arda Turan hat nach Ablauf der Transferstrafe für die Katalanen durch die FIFA seine ersten beiden Spiele für die Blaugrana gemacht. Seit seinem Wechsel im Sommer konnte er im Team von Trainer Luis Enrique lediglich mittrainieren.

Dass er sich im Sommer trotzdem für die Katalanen entschied hatte dennoch seine Gründe: "Luis Enrique wollte mich wegen meiner Fähigkeiten, den Ball zu behaupten, meinem ungeheuren Siegeswillen und meiner harten Arbeit, unbedingt in Barcelona haben."

Alles zum FC Barcelona

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung