Chance für Khedira?

Kroos bedauert Modric-Ausfall

SID
Montag, 17.11.2014 | 15:12 Uhr
Toni Kroos bedauert den Ausfall von Luka Modric
© getty
Advertisement
Primera División
Atletico Madrid -
Sevilla
Primera División
Alaves -
Real Madrid
Primera División
Malaga -
Bilbao
Primera División
Girona -
Barcelona
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Primera División
Getafe -
Villarreal
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Primera División
Real Betis -
Levante
Primera División
Celta Vigo -
Girona
Primera División
Deportivo -
Getafe
Primera División
Sevilla -
Malaga
Primera División
Levante -
Alaves
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Primera División
Real Madrid -
Espanyol

Toni Kroos von Real Madrid Welt hat mit Bedauern auf den Ausfall seines Vereinskollegen Luka Modric reagiert. "Dass Luka sich verletzt hat, ist für unsere Mannschaft ein schwerer Schlag. Er war zuletzt in Topform. Es wird schwer für uns, ihn zu ersetzen", sagte Kroos am Montag in Vigo.

In der Hafen- und Industriestadt in Galizien trifft Deutschland zum Jahresabschluss auf Europameister Spanien (Di., 20.45 Uhr im LIVE-TICKER).

Der kroatische Nationalspieler Modric (29) hatte sich am Sonntagabend im EM-Qualifikationsspiel in Italien (1:1) eine Oberschenkelverletzung zugezogen und musste nach 28 Minuten ausgewechselt werden. Nach einer ersten Diagnose fällt der Mittelfeldspieler, der bei Real mit Kroos die Doppelsechs bildet, voraussichtlich mehrere Wochen aus. Nach weiteren Untersuchungen in Madrid soll eine endgültige Diagnose erfolgen.

Modrics Ausfall könnte eine neue Chance für Sami Khedira bieten. Der Weltmeister, der die DFB-Auswahl gegen Spanien als Kapitän aufs Feld führt, hatte zuletzt nicht nur verletzungsbedingt, sondern auch wegen der starken Auftritte von Kroos und Modric bei den Königlichen kaum Einsatzzeit.

Toni Kroos im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung