Nach Verkauf des Mittelfeldspielers

Ancelotti: Di Maria besser als Özil

Von Ben Barthmann
Freitag, 25.10.2013 | 11:48 Uhr
Carlo Ancelotti ist zufrieden mit den Leistungen von Angel di Maria
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Trainer Carlo Ancelotti hat erklärt, warum Real Madrid im Sommer Mesut Özil zum FC Arsenal verkauft hat. Angel di Maria habe nach der Verpflichtung von Gareth Bale besser in die Mannschaft gepasst. Sein Charakter helfe dem Team mehr als der des Deutschen.

"Ja, das war eine fachliche Entscheidung. Für die Ausgeglichenheit der Mannschaft bevorzuge ich di Maria. Er hat nicht die Qualität Özils, aber sein Charakter und die Art, wie er der Mannschaft hilft, sprechen für ihn", so der neue Trainer der Königlichen gegenüber dem spanischen Radiosender "Cadena SER ".

Besonders die Verpflichtung von Gareth Bale habe die Entscheidung beschleunigt: "Mit der Ankunft von Bale, war mir klar, dass es für das Gleichgewicht der Mannschaft wichtiger ist, Di Maria zu behalten als Mesut Özil."

Carlo Ancelotti im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung