Juventus an Can und Dahoud interessiert?

Von Ben Barthmann
Freitag, 17.02.2017 | 09:01 Uhr
Gladbachs Dahoud soll bei Juve im Gespräch sein
Advertisement
Serie A
Inter Mailand -
Udinese
Serie A
FC Turin -
Neapel
Serie A
AS Rom -
Cagliari
Serie A
Hellas Verona -
AC Mailand
Serie A
Bologna -
Juventus
Serie A
Crotone -
Chievo Verona
Serie A
Florenz -
CFC Genua
Serie A
Sampdoria -
Sassuolo
Serie A
Benevento -
SPAL
Serie A
Atalanta -
Lazio
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Serie A
Cagliari -
Florenz
Serie A
Lazio -
Crotone
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Serie A
Juventus -
AS Rom
Serie A
Crotone -
Neapel

Mit Sami Khedira scheint Juventus Turin auf den Geschmack gekommen zu sein. Offenbar sind die Italiener auch an Emre Can vom FC Liverpool und Mo Dahoud aus Gladbach interessiert.

Wie der DailyStar berichtet, sollen die Turiner ihre Fühler nach beiden ausgestreckt haben. Cans Vertrag an der Anfield Road läuft 2018 aus, der 23-Jährige könnte die Reds verlassen. Zuletzt bestätigte Juventus Interesse an Marco Verratti, dieser dürfte PSG aber nur schwer abzuwerben sein.

Dementsprechend stehen die Alternativen wie Can - oder Dahoud - hoch im Kurs. Der Mann von Borussia Mönchengladbach erlebt derzeit eine wechselhafte Saison. TuttoMercatoWeb glaubt an einen Transfer nach Italien. Gleichzeitig soll Liverpool jedoch weiter an Dahoud dran sein.

Erlebe die Serie A Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Als dritte Alternative im Bunde steht offenbar Adrien Rabiot auf dem Zettel. Dieser spielt derzeit für Paris Saint-Germain.

Alles zu Juventus Turin

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung