Serie A: Kein Ende für Juve-Dominanz in Sicht

Marchisio tönt: "Werden noch stärker"

Von SPOX
Dienstag, 01.11.2016 | 11:06 Uhr
Advertisement
International Champions Cup
Sa11:35
FC Bayern München -
AC Mailand
Premier League Asia Trophy
Sa12:00
West Bromwich -
Crystal Palace
CSL
Sa13:35
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
Premier League Asia Trophy
Sa14:30
Leicester -
Liverpool
Premier League
Sa16:30
St. Petersburg -
Kasan
Club Friendlies
Sa17:00
SC Freiburg -
Feyenoord
Premier League
Sa18:30
Schachtjor Donezk -
Dynamo Kiew
Super Liga
Sa19:00
Partizan -
Macva
Super Cup
Sa20:30
Anderlecht -
Zulte Waregem
Serie A
Sa21:00
Vitoria -
Chapecoense
International Champions Cup
So00:05
Barcelona -
Juventus
International Champions Cup
So02:05
PSG -
Tottenham
CSL
So13:35
Shanghai Shenhua -
Beijing Guoan
Superliga
So18:00
Midtjylland -
Silkeborg
Super Liga
So19:00
Roter Stern -
Radnicki
Serie A
So21:00
Fluminense -
Corinthians
International Champions Cup
So23:05
Real Madrid -
Man United
Serie A
Mo00:00
Atletico Mineiro -
Vasco Da Gama
International Champions Cup
Mo14:05
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Defensa y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Sport Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby

Juventus Turin zieht nach dem 2:1-Sieg gegen Napoli bereits wieder einsam seine Kreise an der Spitze der Serie A. Claudio Marchisio erklärt derweil in einem Interview, dass die Alte Dame noch lange nicht ihren besten Fußball gespielt hat. Marchiso selbst ist dagegen einfach nur froh nach langer Verletzung wieder auf dem Feld zu stehen.

"Wir versuchen uns immer zu verbessern. Wir stehen noch am Anfang, obwohl wir schon einige Spiele absolviert haben", gab Marchisio in einem Interview mit Tuttosport zu Protokoll. Trotz nicht immer überzeugender Auftritte hat Juventus bereits vier Punkte Vorspung auf den ärgsten Verfolger Roma.

Erlebe die Serie A Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Ein anderer Rivale wurde dagegen am Wochenende bereits geschlagen. Beim 2:1 gegen den SSC Neapel machte ausgerechnet der Ex-Napoli-Stürmer Gonzalo Higuain das Siegtor.

Dass der Argentinier nach dem Treffer nicht jubelte, ist für Marchisio verständlich: "Wir haben drei Punkte, das ist wichtig. Gonzalo wollte nicht gegen seine alten Teamkollegen jubeln. Das ist okay. Aber der Sieg ist das entscheidene."

Marchisio kam im Spitzenspiel lediglich 23 Minuten zum Einsatz. Nach seinem Kreuzbandriss ist der Mittelfeldspieler aber frph, überhaupt wieder auf dem Feld zu stehen: "Ich genieß das einfach nur Die tolle Atmosphäre, der Sieg, all das habe ich die letzten Monate vermisst. Ich war sehr zufrieden mit meiner Rückkehr auf den Platz."

Alle Infos zu Juventus Turin

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung