Fussball

Verratti-Berater setzt PSG unter Druck

Von SPOX
Dienstag, 13.06.2017 | 06:49 Uhr
Marco Verratti will Paris Saint-Germain in diesem Sommer verlassen

Marco Verrattis Berater hat nach Sondierungsgesprächen den Druck auf PSG erhöht. Der FC Barcelona ist im Rennen wohl klar vor dem FC Bayern München und dem FC Chelsea.

Mit einer deutlichen Botschaft an die Öffentlichkeit stellte sich PSG-Sportdirektor Antero Henrique kürzlich gegen die Gerüchte um Verratti. Völlig wirkungslos verhallten seine Aussagen allerdings angesichts der anhaltenden Berichterstattung bezüglich des Italieners.

Kürzlich soll der FC Barcelona ein Angebot über 100 Millionen Euro abgegeben haben, Berater Donato di Campli traf sich daraufhin mit den Parisern. Laut SPORT soll der Agent PSG mitgeteilt haben, dass Verratti den Verein verlassen will.

Darauf lassen seine anschließend an ein Treffen in Mailand getätigten Aussagen gegenüber Sky Italia schließen: "Es ist sehr schwierig, PSG zu verlassen, aber wir haben ihnen unsere Ideen unterbreitet. Wir reden nicht über Barcelona oder andere Klubs, es geht nur um das Projekt."

Barcelona vorne im Rennen

Di Campli legte nach: "Ich denke ich repräsentiere einen Champion und natürlich habe ich Fragen. Um ein Champion zu sein, muss man Titel gewinnen. Wenn PSG ihn, trotz Anfragen aus ganz Europa, nicht verkaufen will, dann müssen wir unser Gewissen in Italien untersuchen."

Bei einem Treffen mit dem FC Barcelona soll di Campli laut letzten Medienberichten aus Katalonien mitgeteilt haben, dass sein Klient ausschließlich bei PSG oder Barca spielen möchte. Damit wären der FC Bayern München und Chelsea aus dem kolportierten Rennen.

Marco Verratti im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung