Borussia Dortmund: Transfers, Gerüchte, Abgänge, Neuzugänge, Wechsel zum BVB

Transfers und Gerüchte: Wen holt der BVB?

Von SPOX
Montag, 26.06.2017 | 13:07 Uhr
Borussia Dortmund hat den DFB-Pokal 2016/17 gewonnen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Borussia Dortmund landete in der Bundesliga-Saison 2016/17 hinter Bayern München und RB Leipzig auf dem dritten Platz. Im DFB-Pokal lief es für den BVB hingegen deutlich besser und so holte Dortmund in der Saison den Pokal. Damit Dortmund in der Saison 2017/18 auch in der Liga angreifen kann, wird der BVB wohl noch den ein oder anderen Neuzugang holen. Hier bekommt ihr einen Überblick über alle fixen Transfers, Abgänge, Neuzugänge, Wechsel und Gerüchte von Borussia Dortmund.

Ousmane Dembele: Wer macht das Rennen?

Ousmane Dembele war so etwas wie der Senkrechtstarter der Bundesliga-Saison 2016/17. Kein Wunder, dass sich einige Gerüchte um den 20-Jährigen ranken. So soll auch der FC Barcelona Interesse am Offensivspieler haben. Das berichtet die Mundo Deportivo.

Allerdings müsste Barca wohl tief in die Tasche greifen, immerhin läuft der Vertrag von Dembele noch bis 2021. Hier geht's zur ausführlichen News.

Der Franzose fühlt sich jedoch pudelwohl im Ruhrpott und glaubt nicht an einen Wechsel in diesem Sommer. Hier geht's zur ausführlichen News.

Dembeles Berater hat derweil bestätigt, sich mit Barcas Sportdirektor getroffen zu haben. Hier geht's zur ausführlichen News.

Laut einem französischen Medienbericht soll nun auch der FC Bayern sein Interesse am Youngster signalisiert haben. Hier geht's zur ausführlichen News.

BVB baggert an Seung-Woo Lee vom FC Barcelona

Dass die Dortmunder ihr Augenmerk auf vielversprechende Youngster legen, ist hinlänglich bekannt. Die Bild berichtet, dass ein Absolvent aus La Masia, der legendären Talentschmiede des FC Barcelona, in das Visier der Borussen geraten ist.

Vor allem die Dribbelstärke und der Zug zum Tor von Seung-Woo Lee sollen es den Schwarz-Gelben angetan haben. Hier geht's zur ausführlichen News.

Matthias Ginter zu den Spurs oder Hoffenheim?

Nach der Verpflichtung von Ömer Toprak scheint der Abschied von Mathias Ginter als sehr wahrscheinlich: Offen ist allerdings, wohin es den Verteidiger verschlägt. Angeblich war ein Wechsel zur TSG Hoffenheim ein Thema. TSG-Manager Alexander Rosen hielt sich beim Thema einer Verpflichtung des Nationalspielers aber sehr bedeckt. Hier geht's zur ausführlichen News.

Doch auch ein Transfer auf die Insel kommt in Frage, denn nach Bild-Informationen ist Tottenham Hotspur am BVB-Spieler dran. Demnach haben die Spurs Ginter bereits gescoutet. Hier geht's zur ausführlichen News.

Nun scheint es so, als sei Tottenham aus dem Rennen um den Defensivallrounder. Allerdings hat mit Borussia Mönchengladbach ein Team angeklopft, das schon länger an den Diensten Ginters interessiert ist. Hier geht's zur ausführlichen News.

Aubameyang: FC Liverpool statt PSG oder China?

Die Gerüchte um Pierre-Emerick Aubameyang halten sich bereits seit Wochen. Eigentlich deuteten alle Anzeichen darauf hin, dass der Angreifer in der nächsten Saison für PSG auflaufen wird.

Doch diese Option wird nun unwahrscheinlicher. Wie die Sport Bild berichtet, bevorzugt Antero Henrique, der den bisherigen Manager und Aubameyang-Befürworter Patrick Kluivert beerbte, Alexis Sanchez vom FC Arsenal. Demnach wäre Aubameyang bei den Parisern nur zweite Wahl. Allerdings berichtet das Blatt weiter, dass Manchester City im Rennen um Sanchez vorne liegt. Hier geht's zur ausführlichen News.

Auch mit einem Wechsel nach China wurde der Gabuner mehrfach in Verbindung gebracht. Aufgrund verschärfter Transferregelungen im Reich der Mitte sollen die Teams der Super League aber Abstand von der Verpflichtung genommen haben. Hier geht's zur ausführlichen News.

Stattdessen gilt nun der FC Liverpool als ein aussichtsreicher Kandidat auf den Torschützenkönig der Bundesliga. Ex-Trainer Jürgen Klopp ist auf der Suche nach einem echten Knipser und kennt die Qualitäten nur zu gut. Rund 70 Millionen Euro würden die Reds investieren, um Aubameyang an die Anfield Road zu locken. Hier geht's zur ausführlichen News.

Sokratis weckt Interesse in England

Sokratis war eine der wenigen Konstanten in der Auf-und-Ab-Saison von Borussia Dortmund. In der anfälligen Defensive hielt der Grieche oft den Laden alleine zusammen. Kein Wunder, dass er mit seinen starken Leistungen ins Blickfeld anderer Klubs gerät. Laut Goal sollen sich vor allem der FC Chelsea und der FC Arsenal für Sokratis interessieren. Sein Vertrag beim BVB läuft noch bis 30. Juni 2019. Hier geht's zur ausführlichen News.

BVB: Kommt Bad Boy Mario Balotelli?

Spielerberater Mino Raiola ist für sein unorthodoxes Vorgehen bekannt. So hat Raiola auch seinen Klienten Mario Balotelli in einem Interview mit Corriere dello Sport bei Borussia Dortmund ins Gespräch gebracht. Neben dem BVB soll auch Olympique Marseille interessiert sein.

Gegenüber der Bild sagte Raiola sogar: "Ja. Balotelli wird für Dortmund spielen." Allerdings sind solche Aussagen des Spielerberaters mit Vorsicht zu genießen. Hier geht's zur ausführlichen News.

Dortmund: Nimmt der BVB ein Arsenal-Talent ins Visier?

Laut dem Evening Standard ist der BVB an Chris Willock interessiert. Der 19-Jährige steht derzeit noch beim FC Arsenal unter Vertrag, allerdings läuft sein Arbeitspapier bei den Gunners am 30. Juni aus.

Sollte sich Willock nicht mit Arsenal auf eine Vertragsverlängerung einigen, könnte der Offensivspieler ablösefrei den Verein verlassen. Neben dem BVB sollen aber auch der FC Everton, Celtic und Manchester City auf den Youngster aufmerksam geworden sein. Hier geht's zur ausführlichen News.

Aubameyang-Ersatz aus Argentinien: Lucas Nicola Alario

Der BVB rüstet sich offenbar für einen potenziellen Abschied von Pierre-Emerick Aubameyang. Wie die Sport Bild vermeldet, ist der BVB wohl in Argentinien fündig geworden.

Demnach könnte Lucas Nicolas Alario von CA River Plate den freien Platz im BVB-Kader besetzen. Der Argentinier erzielte in der vergangenen Saison in 22 Spielen zehn Tore. Hier geht's zur ausführlichen News.

Liverpool: Leiht Klopp Emre Mor aus?

Emre Mor kam in der Bundesliga-Saison 2016/17 zwölf Mal zum Einsatz. In der neuen Spielzeit soll der 19-Jährige nun offenbar Spielpraxis sammeln und verliehen werden.

Einem Bericht der Sun zufolge ist der FC Liverpool an einer Leihe des Talents interessiert. Der Vertrag des Offensivspielers läuft noch bis 2021. Hier geht's zur ausführlichen News.

BVB an Leandro Paredes interessiert?

Im Mittelfeld ist Borussia Dortmund qualitativ sowie quantitativ breit besetzt, dennoch scheint der BVB, auch durch die Verletzung von Julian Weigl weiterhin auf der Suche zu sein. So berichtet Sky Italia, dass ein Wechsel von Leandro Paredes von der AS Rom nach Dortmund möglich sei. Zumindest soll der Spieler, dessen Zukunft unter Eusebio Di Francesco als unsicher gilt, geäußert haben, dass er durchaus an einem Wechsel nach Dortmund interessiert sei. Hier geht's zur ausführlichen News.

Drei Klubs an Merino dran?

Laut einem Bericht der Marca sollen gleich drei Klubs aus Spanien an U-Nationalspieler Mikel Merino interessiert sei. In der Pole Position soll sich der Athletic Club aus Bilbao befinden. Doch auch Deportivo Alaves und Real Sociedad San Sebastian haben dem Bericht zu Folge ihr Interesse bekundet. Hier geht's zur ausführlichen News.

Mexikaner als Dembele-Nachfolger?

Bei allem Werben um Ousmane Dembele und der Absage von Michael Zorc zum Trotz, wird dennoch über einen möglichen Nachfolger des Flügelspielers beim BVB spekuliert. Dabei soll laut portugiesischen Medien Jesus Corona eine Option sein. Der Mexikaner spielt aktuell beim FC Porto. Hier geht's zur ausführlichen News.

Guerreiro heiß begehrt

Einer der Überflieger in der vergangenen Saison war Raphael Guerreiro. Der Europameister aus Portugal sorgte sowohl in der Zentrale als auch auf der linken Seite für Aufsehen. Nun hat sich offenbar PSG angekündigt, Borussia Dortmund hat aber keine Lust, den Youngster nach einem Jahr wieder abzugeben.

Dortmund: Fixe Neuzugänge

SpielerAlterPositionehemaliger Vereinkolportierte Ablösesumme
Maximilian Philipp23AngriffSC Freiburg20 Millionen Euro
Mahmoud Dahoud21MittelfeldBorussia Mönchengladbach12 Millionen Euro
Ömer Toprak27AbwehrBayer Leverkusen12 Millionen Euro
Dan-Axel Zagadou18AbwehrPSG Bablösefrei
Jacob Bruun Larsen18AngriffDortmund-Jugend-
Neven Subotic28Abwehr1. FC KölnLeih-Ende

Dortmund: Fixe Abgänge

SpielerAlterPositionaufnehmender Vereinkolportierte Ablösesumme
Adrian Ramos31AngriffCQ Dangdai Lif.12 Millionen Euro
Pascal Stenzel21AbwehrSC Freiburg4 Millionen Euro

Alle Infos zu Borussia Dortmund

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung