Freitag, 12.02.2016

Von englischen Hooligans rassistisch beleidigt

PSG-Fan: Zeichen gegen Rassismus

Der von englischen Hooligans im Vorjahr rassistisch beleidigte und attackierte Fan wird beim erneuten Aufeinandertreffen zwischen Paris St. Germain und dem FC Chelsea im Stadion sitzen. Er wurde von PSG und einigen Anti-Rassismus-Verbänden eingeladen, "und ich werde hingehen", versprach der 33 Jahre alte Mann aus Mauritius.

Ein von englischen Hooligans rassistisch beleidigter Fan setzt ein Zeichen gegen Rassismus
© getty
Ein von englischen Hooligans rassistisch beleidigter Fan setzt ein Zeichen gegen Rassismus

Er wolle "den Engländern und vor allem denjenigen, die mich attackiert haben, zeigen, dass ich noch da bin und dass es mir gut geht", sagte er der Tageszeitung Le Parisien: "Auch wenn die Wunde aus dieser Nacht nie verheilt sein wird."

Auf der Fahrt zum Prinzenpark-Stadion hatten Chelsea-Anhänger den dunkelhäutigen Mann im Vorjahr am Einsteigen in den Zug gehindert und ihn zweimal aus dem Waggon gestoßen. Dabei stimmten sie den Schlachtruf an: "Wir sind rassistisch, wir sind rassistisch. Und so mögen wir es."

Die Ligue 1 in der Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren
Marco Verratti wird mit dem FC Barcelona in Verbindung gebracht

Verratti-Berater erhöht Druck auf PSG

Hatem Ben Arfa ist bei PSG nur Ersatzspieler

Ben Arfa kritisiert PSG-Assistenten

Kevin Trapp ist wieder die Nummer eins

Trapp: Wollte nie wechseln


Diskutieren Drucken Startseite
FRA

Ligue 1, 26. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.