Von englischen Hooligans rassistisch beleidigt

PSG-Fan: Zeichen gegen Rassismus

SID
Freitag, 12.02.2016 | 16:20 Uhr
Ein von englischen Hooligans rassistisch beleidigter Fan setzt ein Zeichen gegen Rassismus
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Der von englischen Hooligans im Vorjahr rassistisch beleidigte und attackierte Fan wird beim erneuten Aufeinandertreffen zwischen Paris St. Germain und dem FC Chelsea im Stadion sitzen. Er wurde von PSG und einigen Anti-Rassismus-Verbänden eingeladen, "und ich werde hingehen", versprach der 33 Jahre alte Mann aus Mauritius.

Er wolle "den Engländern und vor allem denjenigen, die mich attackiert haben, zeigen, dass ich noch da bin und dass es mir gut geht", sagte er der Tageszeitung Le Parisien: "Auch wenn die Wunde aus dieser Nacht nie verheilt sein wird."

Auf der Fahrt zum Prinzenpark-Stadion hatten Chelsea-Anhänger den dunkelhäutigen Mann im Vorjahr am Einsteigen in den Zug gehindert und ihn zweimal aus dem Waggon gestoßen. Dabei stimmten sie den Schlachtruf an: "Wir sind rassistisch, wir sind rassistisch. Und so mögen wir es."

Die Ligue 1 in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung