Fussball

Giles: "Klopp hat nur eine Idee"

Von SPOX
Klopps Idee kann laut Giles schief gehen- doch er sagt auch, Liverpool hat Chancen auf den Titel

John Giles beackerte einst für Manchester United, Leeds und West Brom das Zentrum des Spielfeldes. Er macht sich nun Gedanken zum engagierten Spiel, das Jürgen Klopp bei Uniteds Erzrivalen FC Liverpool eingeführt hat und mit dem er bisher erfolgreich gefahren ist. Doch wenn die Philosophie des Gegenpressings nicht funktioniert, habe der Coach keine andere Idee, das Spiel zu gestalten, ist sich Giles sicher.

"Ich habe es in dieser Saison bereits ein paar Mal gesagt: Ich glaube er hat nur diese eine Idee. Aber es wird Spiele wie gegen Bournemouth geben, in denen alles schief geht", schrieb der 76-Jährige in seiner Kolumne für Weekly Independent und räumte dem Coach auch Chancen ein: "Es wird viele Tage geben, an denen alles funktioniert und ich habe nach wie vor das Gefühl, dass es reichen könnte, den Titel zu holen."

Doch Begeisterung für die Spielweise, wie sie an der Anfield Road betrieben wird, kann Giles nicht aufbringen. "Wenn ich im Kader von Liverpool wäre, würde ich bei diesem Stil verrückt. Ich sehe keine Balance und sie kassieren zu leicht Gegentore", kritisierte er 'The Normal One' weiter.

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Dass Liverpool gegen Bournemouth nach einer 3:1-Führung noch mit 3:4 verlor kam für den früheren Nationalspieler nicht überraschend: "Bei Klopp dreht sich alles um die Offensive, alles um Angriffs-Momente. Sollte dieser Prozess gestört werden, erwartet er von seinen Spielern dagegen zu drücken und zu versuchen, ein weiteres Tor zu schießen. Da gibt es keine Alternative. Es ist ein Alles-oder-Nichts-Versuch. Deswegen waren auch seine Innenverteidiger bei den Gegentoren weit weg vom Geschehen."

Jürgen Klopp im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung