Sir Alex Ferguson schwärmt von Klopp

Von SPOX
Donnerstag, 27.10.2016 | 07:52 Uhr
Jürgen Klopp lobt Sir Alex Ferguson in höchsten Tönen
Advertisement
Premier League
Brighton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Newcastle
Premier League
Arsenal -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Man United (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Watford (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Tottenham
Premier League
Swansea -
Liverpool
League Cup
Bristol City -
Man City
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Premier League
Tottenham -
Man United
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)

Seit etwas mehr als einem Jahr ist Jürgen Klopp Trainer beim FC Liverpool und zuletzt kamen die Reds immer besser in Fahrt. Nun bekommt der Coach Lob von keinem Geringeren als Sir Alex Ferguson.

"Er hat wirklich gute Arbeit geleistet und die Begeisterung im Klub aufgefrischt. Diese zu verlieren, kann großen Vereinen durchaus passieren. Zwei Jahrzehnte lang hat Liverpool Trainer gewechselt, ohne eine eigene Identität aufzubauen", sagte der 74-Jährige gegenüber dem kicker.

Weiter schwärmt Ferguson von der Persönlichkeit des ehemaligen Dortmund-Trainers: "Jetzt riecht man regelrecht, dass mit ihnen in diesem Jahr zu rechnen ist. Man sieht Klopp engagiert an der Seitenlinie, ich bin sicher, ebenso intensiv ist seine Trainingsarbeit. Er ist eine starke Persönlichkeit, diese ist in einem großen Klub sehr wertvoll, fast lebenswichtig."

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Überhaupt erwartet die United-Legende in England aufgrund der prominenten Übungsleiter einen umkämpften Titelkampf. "Guardiolas Können steht außer Frage, Conte kommt mit Chelsea in die Spur, aber auch Mourinho kann es mit Guardiola aufnehmen, er hat die Champions League mit zwei verschiedenen Teams gewonnen und Meisterschaften in drei verschiedenen Ländern", sagte Ferguson.

"Spurs haben gute Mischung"

"Meiner Meinung nach hat Mauricio Pochettino fantastisches Potenzial. Tottenham ist mit ihm ein ernst zu nehmender Titelanwärter. Die Spurs haben eine gute Mischung aus Jugend und Erfahrung", ergänzte er.

Deshalb sieht Ferguson "fünf potenzielle Kandidaten" im Rennen um Platz eins. "Manchester City als Favoriten, Tottenham und Liverpool, aber auch immer noch mein United, sofern wir bald an Konstanz gewinnen. (...) Und wer keinesfalls vergessen werden darf, ist Arsenal", analysiert Ferguson.

Derzeit führt City mit 20 Punkten die Premier League an, wobei sowohl die Gunners als auch Liverpool punktgleich dahinter lauern. Während sich auch Chelsea und Tottenham mit 19 Punkten in Schlagdistanz befinden, hat United erst 14 Zähler gesammelt.

Jürgen Klopp im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung