WM-Quali: Schottland trifft auf England

Ferguson: Schottland muss England schlagen

Von SPOX
Dienstag, 25.10.2016 | 17:44 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Für Sir Alex Ferguson, schottische Trainerlegende beim englischen Rekordmeister Manchester United, ist eines klar: Möchten die Schotten ihren Traum von einer Teilnahme an der WM 2018 aufrecht erhalten, müssen sie England nächsten Monat schlagen.

Die Schotten legten unter Trainer Gordon Strachan keinen guten Start in die Gruppenphase der Qualifikation hin. In der Gruppe F liegen sie mit vier Punkten nach drei Spielen nur auf dem vierten Platz.

Erlebe die WM-Qualifikation Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Ich denke, sie müssen gewinnen. Aber das ist kein Problem: Sie können gewinnen", hob Ferguson die Chancen der Bravehearts hervor. "Gegen England spielt Schottland immer gut. Da gibt es diesen großartigen Ansporn als 'Underdog'. Als Außenseiter schlagen wir uns bestens und die Unterstützung wird fantastisch sein. Ich weiß nicht, wie viele kommen werden, aber egal wie viele Tickets zur Verfügung stehen, die Schotten werden das verdreifachen. Die finden ihre Tickets irgendwo."

Dass das Duell zwischen den Briten ein besonderes ist, verdeutlichte Ferguson mit einer Erinnerung an die Begegnung im Jahr 1967, in der er beinahe zum Einsatz kam. Den Schotten gelang es im Auswärtsspiel, die Three Lions zu schlagen. "Das 3:2-Spiel. Ich war damals im Kader. Denis Law hatte eine Knieverletzung, aber er wurde noch fit. Mein Vater war noch nie zuvor im Wembley gewesen und kaufte die Tickets, weil ich im Kader war. 3:2 zu gewinnen war fantastisch", schwärmte der Sir noch heute von der Partie.

Alle Infos zur WM-Quali

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung