"CL schon das, was wir anstreben"

Von SPOX
Mittwoch, 26.10.2016 | 09:34 Uhr
Loris Karius ist beim FC Liverpool die neue Nummer eins
Advertisement
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Friendlies
Norwegen -
Panama

Loris Karius ist die neue Nummer eins beim FC Liverpool, das erklärte Coach Jürgen Klopp vor wenigen Tagen. Nach seinem Wechsel von Mainz an die Anfield Road im Sommer musste der 23-Jährige zunächst wegen eines Handbruchs zuschauen. Mittlerweile hat sich der Keeper in seiner neuen Heimat jedoch zurechtgefunden. Im Interview mit der Sport Bild spricht Karius über die Chancen im Meisterrennen, seinen neuen Trainer und die Konkurrenz in der Premier League.

"Wir sind oben in der Spitzengruppe mit dabei und haben eine gute Ausgangsposition. Wir geben den Titel nicht als Ziel aus, aber wir machen uns auch nicht kleiner, als wir sind. Die Champions League zu erreichen, das ist schon, was wir anstreben", stellt der Keeper klar.

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Die Reds investierten im Vergleich zu anderen Top-Teams wie Manchester City oder Manchester United deutlich weniger Geld in Transfers, Karius sieht darin allerdings nicht unbedingt einen Nachteil: "Nur weil sie mehr Geld investiert haben, heißt das noch lange nicht, dass sie besser sind als wir. Die Höhe der Ausgaben sagt nicht immer etwas über die wahre Stärke aus."

Seinen neuen Trainer beschreibt Karius als "ehrgeizig, detailliert und ein bisschen positiv verrückt". "Er ist extrem hungrig auf Erfolg und will Liverpool unbedingt weiter nach vorne bringen. Genau so hat er unseren Kader zusammengestellt - mit Spielern, die richtig Bock haben, mit Liverpool etwas zu reißen", schwärmt Karius über Klopp, der genau wie er eine Vergangenheit bei den Mainzern hat.

Trotz der guten Leistungen in den vergangenen Spielen sieht sich der 23-Jährige "noch nicht ganz bei 100 Prozent". Karius stand bislang in fünf Partien im Kasten der Reds, ist noch ungeschlagen und musste dabei erst dreimal hinter sich greifen. Kontakt mit Bundestrainer Joachim Löw gab es laut eigener Aussage zwar noch nicht, träumen darf aber erlaubt sein: "Aber wenn ich in Liverpool so meine Leistung abrufe, wie ich es vergangene Saison in Mainz getan habe, dann denke ich schon, dass das geschehen kann."

Loris Karius im Steckbrief

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung