Chelsea-Trainer zeigt sich trotz Champions-League-Aus selbstbewusst

Mourinho: "Ich stehe über den Dingen"

SID
Sonntag, 15.03.2015 | 13:47 Uhr
Auch in Überzahl konnte Chelsea das CL-Rückspiel gegen Paris nicht gewinnen
© getty
Advertisement
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Premier League
Manchester United -
Leicester
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Premier League
Chelsea -
Everton
Premier League
Liverpool -
Arsenal

Chelsea-Trainer Jose Mourinho sieht sich trotz des frühen Ausscheiden in der Champions League nicht nur als besten Trainer Englands, sondern auch weltweit unerreicht.

Unter der Woche kam der FC Chelsea nicht über ein 2:2 gegen Paris Saint-Germain hinaus und schied damit bereits im Achtelfinale der Champions League aus.

"Die Leute kümmern sich zu viel um mich. Sie wissen nicht, was mir Freude bereitet. In erster Linie bereitet es mir Freude, mich mit anderen zu vergleichen. Ich sehe nur wenige, die sich in meinen Erfolgs-Gefilden befinden", stellte Mourinho wenig bescheiden klar: "Wer aus der Premier League ist Champions-League-Sieger? Ich und van Gaal. Richtig? Wer hat die Premier League zwei oder mehrere Male gewonnen? Herr Wenger und ich."

"Wer sonst hat sieben Meisterschaften?"

Auch auf europäischer Ebene könnten ihm nur wenige das Wasser reichen: "Wie viele Trainer haben sieben Meisterschaften gewonnen, wie viele zwei Champions-League-Titel?", fragte er. "Ancelotti hat drei, van Gaal zwei und Pep Guardiola auch zwei."

Der 52-Jährige erklärte zudem, dass ihm nur seine eigene Meinung wichtig ist: "Warum ich mich besonders fühle, kommt daher, dass ich über den Dingen stehe." Auch die Journalisten kriegten ihr Fett weg: "Ihr denkt, der Scheiß, den ich lese, kümmert mich? Denkt ihr, es kümmert mich? Es ist mir egal."

Jose Mourinho im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung