Oldham Athletic mit Interesse an verurteiltem Vergewaltiger

Drittligist will Evans verpflichten

SID
Sonntag, 04.01.2015 | 15:28 Uhr
So wird man Ched Evans wohl bald wiedersehen können
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
UEFA Europa League
Do19:00
Sturm Graz -
Fenerbahce
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Sa19:00
Partizan -
Javor
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Super Liga
So19:00
Rad -
Crvena zvezda
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Mo20:45
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Do02:45
Santos -
Flamengo
Ligue 2
Fr20:00
Lens -
Nimes
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
Sa16:45
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes
CSL
So13:35
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
So14:30
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
So15:00
Lille -
Nantes
Allsvenskan
So15:00
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
So15:15
SC Freiburg -
Turin
Championship
So17:30
Bolton -
Leeds
First Division A
So18:00
Anderlecht -
Oostende
Club Friendlies
So20:30
Inter Mailand -
Villarreal

Der verurteilte Vergewaltiger Ched Evans steht kurz vor einer Rückkehr in den Profifußball. Ein englischer Drittligist will den 26-Jährigen verpflichten und den höchst umstrittenen Transfer am Montag in einer Pressekonferenz begründen, verriet Gordon Taylor, Präsident der Vereinigung der Profifußballer in England (PFA), am Sonntag.

Laut der Zeitung "The Sun" soll es sich dabei um den Klub Oldham Athletic handeln. Evans war im April 2012 wegen der Vergewaltigung einer 19-Jährigen in einem Hotel im walisischen Rhyl zu fünf Jahren Haft verurteilt worden. Der Stürmer hatte die Vorwürfe stets bestritten und von einvernehmlichem Sex gesprochen.

Die Frau hatte angegeben, sich an nichts erinnern zu können. Die Anklage war daher zu der Überzeugung gelangt, die Frau sei zu betrunken gewesen, um sich willentlich auf Evans einzulassen. Am 17. Oktober war Evans vorzeitig aus der Haft entlassen worden.

Schlechte Erfahrungen bei Sheffield

Auf Evans und seinen neuen Verein dürfte ein Spießrutenlauf warten. Als der Angreifer nach seiner Haftentlassung beim Drittligisten Sheffield United mittrainieren wollte, gab es eine öffentliche Protestwelle mit dem Ergebnis, dass der Klub seine Trainings-Zusage wieder zurückzog.

"Betrachtet man die Dinge, die nach seiner Entlassung passiert sind und natürlich die Aufregung, die wir bei Sheffield United hatten", sagte Taylor bei "BBC Radio 5 Live", "glauben wir, dass jeder Klub, der ihn unter Vertrag nehmen will, ihn zu Hundert Prozent aus fußballerischen Gründen verpflichten wird".

Alle Infos zur Premier League

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung