Wollscheid wechselt zu Stoke

Von Benedikt Treuer
Samstag, 03.01.2015 | 17:12 Uhr
Philipp Wollscheid sucht weiter nach dem fußballerischen Glück - jetzt bei Stoke
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Philipp Wollscheid hat auch beim FSV Mainz 05 nicht seine sportliche Heimat gefunden. Nach nur einer halben Saison wechselt der von Bayer Leverkusen ausgeliehene Innenverteidiger auf die Insel zu Stoke City - ebenfalls auf Leihbasis. Das berichtet der "Kicker".

Spätestens am Montag würden die Klubs Vollzug vermelden, schreibt das Blatt weiter. Der "Kicker" bestätigt damit einen entsprechenden Bericht des "Stoke Sentinel", wonach der 25-jährige Wollscheid vorerst nur bis zum Saisonende in die Premier League wechselt. Stoke soll jedoch eine Kaufoption erhalten, um den Verteidiger über den Sommer hinaus zu verpflichten.

Seit seinem Wechsel 2012 nach Leverkusen war Wollscheid bei seinen Stationen nicht mehr glücklich geworden. Weder bei Bayer, noch in Mainz hatte er sich dauerhaft durchsetzen können. Zuletzt reichte es bei den Rheinhessen nur zu fünf Einsätzen, davon drei von der Bank. Daraufhin war der Leihvertrag mit den Nullfünfern bereits ein halbes Jahr vor dem eigentlichen Ende aufgelöst worden.

Philipp Wollscheid im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung