Newcastle denkt über Tuchel nach

Von Benedikt Treuer
Samstag, 03.01.2015 | 12:51 Uhr
Thomas Tuchel ist vertraglich noch an den FSV Mainz 05 gebunden
© getty
Advertisement
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Newcastle United ist offenbar an einer Verpflichtung von Thomas Tuchel interessiert. Der ehemalige Trainer des FSV Mainz 05, der seit dem vergangenen Sommer ein Sabbatjahr verbringt, soll an die Stelle des zu Crystal Palace abgewanderten Alan Pardew treten.

Wie der "Guardian" berichtet, sei Newcastles Besitzer Mike Ashley von Tuchels innovativen Spielsystemen begeistert und will den Taktiker, der die Mainzer in der Bundesliga etablierte, bei den Magpies sehen. Probleme könnte aber Tuchels Vertragsgebundenheit an die Rheinhessen mit sich bringen. Der Trainer sagte aus, bis zum Sommer keine neue Stelle antreten zu wollen, um einen etwaigen Zwist mit FSV-Manager Christian Heidel zu vermeiden.

Der Manager selbst hatte unlängst in einem SPOX-Interview ausgesagt, dass Tuchel bislang noch keine Freigabe erbeten habe: "Er kam nie zu mir und hat gesagt, er würde jetzt gerne wechseln. Stattdessen hat er zu mir gesagt: Ich möchte aufhören, aber ich habe hier einen Vertrag und kann nur irgendwo arbeiten, wenn du ja sagst."

Wechsel nicht ausgeschlossen

Gänzlich ausgeschlossen hatte Heidel ein mögliches Engagement vor dem Sommer aber nicht: "Er hat gesagt: Momentan will ich nicht, aber wenn ich irgendwann einmal zu dir kommen sollte, musst du es entscheiden. Wenn er anruft, werden wir das besprechen."

Ashley sei auf jeden Fall gewillt, Tuchel von einer sofortigen Anstellung zu überzeugen und ihn notfalls aus seinem noch laufenden Vertrag bei den Mainzer herauszukaufen.

Thomas Tuchel im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung