Schneiderlin: Kein Abschied im Januar

Von SPOX
Sonntag, 04.01.2015 | 15:14 Uhr
Der FC Southampton wollte Morgan Schneiderlin nicht ziehen lassen
© getty
Advertisement
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Im Sommer 2014 wollte Morgan Schneiderlin gehen. Der FC Arsenal und Liverpool zeigten Interesse, lediglich Arbeitgeber FC Southampton legte sich quer. Nun sprach er bei "Telefoot" über die Zukunft: Er rechnet mit einem Verbleib - zumindest bis Saisonende.

"Es ist immer schwierig, im Januar den Klub zu verlassen", sagte der Franzose. Vor einigen Monaten bekundete er öffentlich seine Wechselabsichten und zog den Unmut der Fans auf sich. Daraus hat Schneiderlin gelernt: "Was passieren soll, wird passieren. Ich weiß, dass man nie glauben sollte, man sei weg, bevor es nicht der Fall ist."

Seine Auftritte im defensiven Mittelfeld weckten vergangene Saison Begehrlichkeiten. Angesichts der hochkarätigen Abgänge zuvor wollte ihn Southampton jedoch nicht ziehen lassen.

"Werde Saison hier beenden"

Mit Luke Shaw (Manchester United), Dejan Lovren, Adam Lallana, Rickie Lambert (alle FC Liverpool) sowie Calum Chambers (Arsenal) hatten fünf Leistungsträger bereits das Weite gesucht.

Trotz Personal-Fluktuation rangieren die Saints nach 20 Spieltagen auf Rang vier, einen Punkt hinter ManUnited. Mitunter ein Verdienst von Schneiderlin.

"Ich werden die Saison wohl hier beenden. Wir werden sehen was danach kommt", so der 29-Jährige, der fünf der vergangenen sieben Premier-League-Partien aufgrund einer Verletzung und Gelb-Sperre fehlte.

Morgan Schneiderlin im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung