Ex-Stürmer Shearer mit Kritik

United-Stars denken nicht selbstständig

Von SPOX
Mittwoch, 28.01.2015 | 11:17 Uhr
Alan Shearer übt heftige Kritik an Manchester United
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
FrLive
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Alan Shearer hat Manchester Uniteds Coach scharf attackiert: Louis van Gaal würde seinen Spielern die Selbstständigkeit rauben. Die Fantasie ginge dadurch komplett verloren.

Für die Sun schreibt Shearer regelmäßig eine Kolumne, er gibt seine Meinung zu aktuellen Themen ab und erklärt taktische Kniffe der Premier-League-Trainer. Jetzt hat er ungewöhnlich scharfe Worte zu van Gaals United gefunden.

"Die bisherigen Ergebnisse ist für alle im Verein sehr beunruhigend. Nicht einer der Neuzugänge hat eingeschlagen", stellte er dem Saisonverlauf ein äußerst schwaches Zeugnis aus.

Der ehemalige Torjäger kritisierte in seinem Rundumschlag vor allem die Trainingsmethoden des Niederländers: "Es scheint, als hat er das ganze Können und die Fantasie aus diesem Team trainiert. Selbst ein Spieler wie Di Maria hat sich zu einem durchschnittlichen Spieler entwickelt."

"Je länger, desto schlimmer"

Es sei unverständlich, wie sich die Red Devils präsentieren, obwohl im Sommer mit 194 Millionen Euro eine Kader-Erneuerung stattgefunden hatte. Während viele van Gaal für ein Taktik-Genie halten, findet Shearer das breite taktische Repertoire des Ex-Bayern-Trainers eher kontraproduktiv, wie er verriet. "Die ständigen Wechsel der Formation und des Personals sind nicht förderlich. Die Spieler denken nicht mehr selbstständig."

Besserung sieht er in naher Zukunft nicht: "Je länger van Gaal versucht seine Philosophie zu vermitteln, desto schlimmer wird es." United steht derzeit auf dem vierten Platz der Premier League, der Rückstand auf Tabellenführer Chelsea beträgt bereits zwölf Punkte. Zuletzt kam man im Pokal gegen den Viertligisten Cambridge United nicht über ein 0:0 hinaus.

Alle Infos zu Manchester United

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung