Montag, 31.03.2014

Steve McManaman im Interview

"Bundesliga besteht nur aus Bayern"

Der FC Liverpool ist das Team der Stunde in England und begeistert mit einem neuen "magischen Dreieck": Am Rande der Laureus World Sports Awards sprach Legende Steve McManaman über die Auferstehung der Reds, die Bayern vor dem Duell gegen Manchester United und die Schwäche der Bundesliga.

Steve McManaman (hier gegen Frank Lampard) schoss in 272 Spielen 46 Tore für Liverpool
© getty
Steve McManaman (hier gegen Frank Lampard) schoss in 272 Spielen 46 Tore für Liverpool

SPOX: Mit dem 4:0 gegen Tottenham gewann Liverpool das 8. Spiel in Folge und steht an der Tabellenspitze. Wie erklären Sie sich das?

Steve McManaman: Der entscheidende Mann ist Trainer Brendan Rodgers. Er hat Selbstvertrauen ins Team gebracht - und vor allem hielt er konsequent an seiner Philosophie fest, mit einer bestimmten Art und Weise Fußball zu spielen. Und genauso wichtig: Mit Luis Suarez und Daniel Sturridge hat er ein fantastisches Sturmduo gefunden. Niemand dachte, dass sie so gut zusammenpassen würden.

Laureus World Sports Awards: Vettel und FC Bayern räumen ab

SPOX: Was ist mit Rahim Sterling? Komplettiert er das magische Dreieck?

McManaman: Definitiv, er gehört in diesen Kreis dazu. Ein junger Kerl, der sich unglaublich entwickelt hat. Aber wir dürfen auch Leute wie Jordan Henderson nicht vergessen, an ihm lässt sich am besten erkennen, was für einen Sprung Liverpool im Vergleich zum Vorjahr gemacht hat. Seine Verbesserung steht sinnbildlich für den Verein. Letzte Saison wurde Liverpool Siebter mit 28 Punkten Rückstand auf Manchester United, nicht einmal zwölf Monate später sind wir Erster - das ist phänomenal! Ich weiß nicht, ob es so etwas schon einmal gegeben hat.

SPOX-Chefredakteur Haruka Gruber traf Steve McManaman am Rande der Laureus World Sports Awards in Kuala Lumpur
SPOX-Chefredakteur Haruka Gruber traf Steve McManaman am Rande der Laureus World Sports Awards in Kuala Lumpur
© GES Sportfoto

SPOX: Würden Sie es sich für die WM wünschen, wenn England mehr auf Talente wie Sterling, Sturridge und Henderson setzt als auf die Golden Generation?

McManaman: Ehrlich gesagt: nein. Ich bin überzeugt, dass es Platz für beide Generationen gibt. Aus der Golden Generation sind immer noch Spieler aktiv, die die besten Fußballer sind, die England hat: Steven Gerrard, Wayne Rooney, an sie kommt aktuell keiner heran. Aber: Sterling, Sturridge, auch Oxlade-Chamberlain von Arsenal, diese Jungs sollten alle ebenfalls nach Brasilien mitfahren, weil sie sie jung sind, massig Selbstvertrauen besitzen und vor allem Schnelligkeit verkörpern. Wenn wir unsere Gegner bei der WM vor Probleme stellen wollen, müssen wir dynamisch nach vorne spielen.

SPOX: Was ist für England möglich bei der WM? Das Viertelfinale?

McManaman: Die Vorrunden-Gegner Costa Rica, Uruguay und Italien schocken mich nicht, dennoch erwarte ich nicht Großes von England. Wir sollten Brasilien nutzen, um in Richtung WM 2018 in Russland etwas aufzubauen. In diesem Sommer geht es vor allem darum zu sehen, dass die Mannschaft mit Kampf und der richtigen Einstellung auftritt. Das würde mir schon reichen.

Get Adobe Flash player

SPOX: Hat Deutschland England abgehängt? Nicht nur mit der Nationalmannschaft, sondern auch mit der Bundesliga?

World Sports Awards 2014
Die passende Kulisse für solch ein Event: Die Petronas-Towers in Kuala Lumpur
© GES Sportfoto
1/20
Die passende Kulisse für solch ein Event: Die Petronas-Towers in Kuala Lumpur
/de/sport/diashows/1403/laureus/world-sports-awards-2014-kuala-lumpur.html
Spitzensportler unter sich: Judo-Olympiasieger Ole Bischof und Profi-Surfer Philip Köster
© GES Sportfoto
2/20
Spitzensportler unter sich: Judo-Olympiasieger Ole Bischof und Profi-Surfer Philip Köster
/de/sport/diashows/1403/laureus/world-sports-awards-2014-kuala-lumpur,seite=2.html
Vor dem Benefiz-Fußballmatch gedachte die Laureus-Familie der Opfer von Flug MH370
© GES Sportfoto
3/20
Vor dem Benefiz-Fußballmatch gedachte die Laureus-Familie der Opfer von Flug MH370
/de/sport/diashows/1403/laureus/world-sports-awards-2014-kuala-lumpur,seite=3.html
Starpower gab's genug. Allerdings sieht man Christian Karembeu mittlerweile an, dass er seinen Ruhestand genießt
© GES Sportfoto
4/20
Starpower gab's genug. Allerdings sieht man Christian Karembeu mittlerweile an, dass er seinen Ruhestand genießt
/de/sport/diashows/1403/laureus/world-sports-awards-2014-kuala-lumpur,seite=4.html
Leichtathletik-Legende Michael Johnson guckte lieber zu, während die Fußballer sich abrackerten
© GES Sportfoto
5/20
Leichtathletik-Legende Michael Johnson guckte lieber zu, während die Fußballer sich abrackerten
/de/sport/diashows/1403/laureus/world-sports-awards-2014-kuala-lumpur,seite=5.html
Derweil machte sich SPOX-Chefredakteur Haruka Gruber lieber auf die Jagd nach interessanten Interviewpartnern. Hier: Steve McManaman
© GES Sportfoto
6/20
Derweil machte sich SPOX-Chefredakteur Haruka Gruber lieber auf die Jagd nach interessanten Interviewpartnern. Hier: Steve McManaman
/de/sport/diashows/1403/laureus/world-sports-awards-2014-kuala-lumpur,seite=6.html
Hallo! Wer bist du denn? Gerüchten zufolge ist die Dame russische Synchronschwimmerin
© GES Sportfoto
7/20
Hallo! Wer bist du denn? Gerüchten zufolge ist die Dame russische Synchronschwimmerin
/de/sport/diashows/1403/laureus/world-sports-awards-2014-kuala-lumpur,seite=7.html
Auch Ruud Gullit, Fabio Capello und Giacomo Agostini nahmen sich die Zeit für einen Trip nach Kuala Lumpur
© GES Sportfoto
8/20
Auch Ruud Gullit, Fabio Capello und Giacomo Agostini nahmen sich die Zeit für einen Trip nach Kuala Lumpur
/de/sport/diashows/1403/laureus/world-sports-awards-2014-kuala-lumpur,seite=8.html
Schwimm-Legende Mark Spitz zeigte direkt Interesse und nahm die Schönheit zur Seite
© GES Sportfoto
9/20
Schwimm-Legende Mark Spitz zeigte direkt Interesse und nahm die Schönheit zur Seite
/de/sport/diashows/1403/laureus/world-sports-awards-2014-kuala-lumpur,seite=9.html
Diese Blondine weiß, wie sie den Motor auf Touren bekommt
© GES Sportfoto
10/20
Diese Blondine weiß, wie sie den Motor auf Touren bekommt
/de/sport/diashows/1403/laureus/world-sports-awards-2014-kuala-lumpur,seite=10.html
Andrea Kaiser zeigt vor der Traumkullisse ebenfalls Präsenz und schnappte sich Philip Köster
© GES Sportfoto
11/20
Andrea Kaiser zeigt vor der Traumkullisse ebenfalls Präsenz und schnappte sich Philip Köster
/de/sport/diashows/1403/laureus/world-sports-awards-2014-kuala-lumpur,seite=11.html
Selbst Axel Schulz packte seinen feinsten Zwirn aus und lächelte formvollendet mit seiner typischen Mütze
© GES Sportfoto
12/20
Selbst Axel Schulz packte seinen feinsten Zwirn aus und lächelte formvollendet mit seiner typischen Mütze
/de/sport/diashows/1403/laureus/world-sports-awards-2014-kuala-lumpur,seite=12.html
Stabhochspringer Raphael Holzdeppe ist für den Durchbruch des Jahres nominiert - und vergnügte sich beim Fußball
© GES Sportfoto
13/20
Stabhochspringer Raphael Holzdeppe ist für den Durchbruch des Jahres nominiert - und vergnügte sich beim Fußball
/de/sport/diashows/1403/laureus/world-sports-awards-2014-kuala-lumpur,seite=13.html
Niki-Lauda-Darsteller Daniel Brühl ist auch Laureus-Botschafter und stellte sich einer ausgiebigen Interviewsession
© GES Sportfoto
14/20
Niki-Lauda-Darsteller Daniel Brühl ist auch Laureus-Botschafter und stellte sich einer ausgiebigen Interviewsession
/de/sport/diashows/1403/laureus/world-sports-awards-2014-kuala-lumpur,seite=14.html
Auch Haruka Gruber befragte den Golden-Globe-Nominierten
© GES Sportfoto
15/20
Auch Haruka Gruber befragte den Golden-Globe-Nominierten
/de/sport/diashows/1403/laureus/world-sports-awards-2014-kuala-lumpur,seite=15.html
Gestatten: Der frisch gebackene deutsche Meister, der Triple-Sieger, the World Team of the Year: Der FC Bayern München. Da die Spieler in Berlin jedoch die Meisterschaft einfahren mussten, nahm Markenbotschafter Paul Breitner den Award im Empfang
© getty
16/20
Gestatten: Der frisch gebackene deutsche Meister, der Triple-Sieger, the World Team of the Year: Der FC Bayern München. Da die Spieler in Berlin jedoch die Meisterschaft einfahren mussten, nahm Markenbotschafter Paul Breitner den Award im Empfang
/de/sport/diashows/1403/laureus/world-sports-awards-2014-kuala-lumpur,seite=16.html
Und direkt die nächste Award-Übergabe mit deutscher Beteiligung. Sebastian Vettel erhielt den Preis für den Sportsman of the Year aus den Händen von Emerson Fittipaldi
© getty
17/20
Und direkt die nächste Award-Übergabe mit deutscher Beteiligung. Sebastian Vettel erhielt den Preis für den Sportsman of the Year aus den Händen von Emerson Fittipaldi
/de/sport/diashows/1403/laureus/world-sports-awards-2014-kuala-lumpur,seite=17.html
Durch den Abend führte Schauspieler Benedict Cumberbatch. Allerdings ließe sich auch ohne Sherlock erraten, welche Tennisbeine den Hintergrund bilden
© getty
18/20
Durch den Abend führte Schauspieler Benedict Cumberbatch. Allerdings ließe sich auch ohne Sherlock erraten, welche Tennisbeine den Hintergrund bilden
/de/sport/diashows/1403/laureus/world-sports-awards-2014-kuala-lumpur,seite=18.html
Um dem Sportlichen auch den richtigen musikalischen Rahmen zu bieten, setzte sich Jamie Foxx ans Klavier
© getty
19/20
Um dem Sportlichen auch den richtigen musikalischen Rahmen zu bieten, setzte sich Jamie Foxx ans Klavier
/de/sport/diashows/1403/laureus/world-sports-awards-2014-kuala-lumpur,seite=19.html
Und so stieg er zu ihnen empor... Eric Cantona auf dem Weg Richtung Bühne
© getty
20/20
Und so stieg er zu ihnen empor... Eric Cantona auf dem Weg Richtung Bühne
/de/sport/diashows/1403/laureus/world-sports-awards-2014-kuala-lumpur,seite=20.html
 

McManaman: Das ist schwer zu beantworten, weil sich die Bundesliga und die Premier League nicht vergleichen lassen. Die Bundesliga ist doch keine Liga, sie besteht im Grunde nur aus einer Mannschaft, den Bayern. 23 Punkte vor dem Zweiten zu sein, ist absurd. In der Premier League und der Primera Division geht es unglaublich knapp zu, es gibt viele Topteams auf Augenhöhe. Aus meiner Sicht sind das die besten Ligen Europas - auch wenn die beste Mannschaft in Europa die Bayern sind.

SPOX: Im Champions-League-Viertelfinale kommt es zum Duell der Bayern gegen Manchester United. Ist es die Gelegenheit für Wayne Rooney, sich zurück in den Kreis der Superstars zu spielen?

McManaman: Ich hoffe es für ihn. Die Bayern gewinnen alle Trophäen, die es zu gewinnen gibt. Wenn Rooney entsprechend gut spielt und trifft, wird über ihn gesprochen werden. Und das ist das, was er will: Wieder ein Superstar sein und auch so behandelt werden.

Die Tabelle der Premier League

Interview: Haruka Gruber

Diskutieren Drucken Startseite

Haruka Gruber(Chefredakteur)

Haruka Gruber, Jahrgang 1980, ist als Content Director des Mutterkonzerns PERFORM Deutschland verantwortlich für die redaktionellen Inhalte bei SPOX.com. Geboren und aufgewachsen in Tokio, Umzug als Achtjähriger mit der Familie in die Nähe von Frankfurt. Nach dem Abschluss des Politikwissenschafts-Studiums in Mainz und Stationen in Köln und Hamburg folgte 2006 der Umzug nach München zu Sport1.de. 2007 der Wechsel zum neugegründeten SPOX.com. Kernressorts: Fußball, Basketball und Boxen.

ENG

Premier League, 15. Spieltag

ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 15. Spieltag

Primera Division, 15. Spieltag

Serie A, 16. Spieltag

Ligue 1, 17. Spieltag

Süper Lig, 14. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.