Swansea-Spieler zoffen sich im Training

Streit mit Ziegelstein?

SID
Dienstag, 21.01.2014 | 16:31 Uhr
Chico Flores ist auch auf dem Platz nicht als Kind von Traurigkeit bekannt
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Handfester Trainingszoff bei Swansea City: Der Klub hatte am vergangenen Freitag die Polizei auf dem Trainingsgelände zu Gast, nachdem es zwischen den Verteidigern Garry Monk und Chico Flores offenbar zu einer handfesten Auseinandersetzung gekommen war.

Flores soll in der Einheit vor der Heimniederlage der Waliser gegen Tottenham Hotspur am Sonntag (1:3) mit einem Ziegelstein auf seinen Teamkollegen losgegangen sein, wie mehrere Medien berichteten.

Der Verein bestritt dies, in einer Mitteilung. "Chico Flores und Garry Monk haben sich die Meinung gesagt, was zwischen Spielern überall hier im Land nicht ungewöhnlich ist. Es ist zu keiner Bedrohung oder handgreiflichen Auseinandersetzung gekommen", hieß es darin.

Der Premier-League-Klub wartet seit acht Spielen auf einen Sieg und liegt als Tabellen-15. nur drei Punkte vor einem Abstiegsplatz.

Swansea City im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung