Ernst-Happel-Stadion hat ausgedient

Österreich plant neues Nationalstadion

SID
Freitag, 29.01.2016 | 09:57 Uhr
Das Ernst-Happel-Stadion ist bisher Austragungsstätte für Länderspiele
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
SaLive
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Österreich plant den Bau einer neuen Spielstätte für seine zuletzt so erfolgreiche Nationalmannschaft. "Der österreichische Fußball braucht sicherlich dringend ein Nationalstadion", sagte Verbandspräsident Leo Windtner bei Sky Österreich.

Dabei soll es sich um eine reine Fußballarena für rund 50.000 Besucher handeln, welche das 1931 erbaute, für die Leichtathletik taugliche Ernst-Happel-Stadion ersetzen soll.

Die Mittel für das mehrere Hundert Millionen Euro schwere Projekt sollen zum Großteil aus der öffentlichen Hand kommen. "Ich glaube, dass grundsätzlich Aufgeschlossenheit da ist", sagte Windtner.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung