Mittwoch, 27.01.2016

Vorwürfe gegen Mitrovic' Vater

Bombenangriff gegen Partizan geplant?

So kann man einen Transfer auch forcieren: Glaubt man dem ehemaligen Kapitän und Co-Transfer-Koordinator Partizan Belgrads, Albert Nadj, dann hat sich im Jahr 2013 Kurioses in der Geschäftsstelle des serbischen Hauptstadtklubs zugetragen. Demnach sei der Vater von Stürmer Aleksandar Mitrovic in die Räumlichkeiten des Klubs gekommen und habe damit gedroht, den Verein wegzubomben, sollte sein Sohn nicht zum belgischen Erstligisten RSC Anderlecht wechseln dürfen.

Mitrovic spielt aktuell für Newcastle United
© getty
Mitrovic spielt aktuell für Newcastle United

Mitrovic, der seit Sommer 2015 für Newcastle United in der Premier League auf Torejagd geht, wuchs in der Partizan-Jugend auf und wurde 2011 an den serbischen Klub Teleoptik Zemun verliehen. 2012 gelang ihm bei Partizan der Durchbruch. Zwischen 2013 und 2015 spielte der Angreifer bei Anderlecht.

"Der Verein wollte ihn damals loswerden, also wechselte er zu Teleoptik. Als wir ihn zurückholten wurde er nach kurzer Zeit dann von etlichen Klubs gejagt und wechselte für fünf Millionen Euro zu Anderlecht", erklärte Nadj im Interview mit der serbischen Tageszeitung Blic.

Der 41-Jährige ergänzte: "Ich war gegen diesen Transfer. Ich glaubte damals, es sei besser, wenn er bei Partizan bleibt, sich hier weiterentwickelt und irgendwann für noch mehr Geld verkauft wird."

"Während wir darüber diskutierten, ob wir Aleksandar verkaufen sollten oder nicht, kam sein Vater herein und sagte, dass er eine Bombe auf den Klub werfen werde, wenn wir seinem Sohn Steine in den Weg legten", so Nadj weiter. Er verriet: "Ich habe den Mann aus meinem Büro geschmissen, aber dann riefen diverse Politiker an und übten Druck auf uns aus, Mitrovic zu verkaufen."

Aleksandar Mitrovic im Steckbrief

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 14. Spieltag

Primera Division, 14. Spieltag

Serie A, 15. Spieltag

Ligue 1, 16. Spieltag

Süper Lig, 13. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.