Nach öffentlicher Kritik

Balotelli schießt gegen Prandelli

SID
Donnerstag, 16.10.2014 | 19:31 Uhr
Mario Balotelli wechselte vor der Saison zum FC Liverpool
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Italiens Skandalstürmer Mario Balotelli hat gegen den früheren Nationaltrainer Cesare Prandelli ausgeteilt und damit auf die Kritik des 57-Jährigen reagiert.

"Echte Männer sagen sich die Dinge ins Gesicht. Prandelli hat schlecht über mich geredet. Ich dachte nicht, dass er das vor den Journalisten tun würde. Ich habe nicht darauf reagiert, weil es keinen Sinn macht", sagte der 24-Jährige vom FC Liverpool dem englischen "Sport Magazine".

Prandelli hatte Balotelli öffentlich für Italiens Pleite bei der WM in Brasilien mitverantwortlich gemacht und ihm Unreife vorgeworfen: "Mario ist kein Champion. Ich mag ihn sehr, aber er muss die Realität wahrnehmen und nicht seine eigene Parallel-Welt erschaffen."

Prandelli hatte nach dem Vorrunden-Aus bei der WM seinen Rücktritt eingereicht und trainiert jetzt den türkischen Spitzenklub Galatasaray Istanbul.

Mario Balotelli im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung