Homosexuelle werden sich nicht outen

SID
Donnerstag, 16.10.2014 | 15:58 Uhr
Morgan de Sanctis glaubt nicht an ein Outing von homosexuellen Spielern
© getty
Advertisement
Serie A
Atalanta -
Neapel
Serie A
Bologna -
Benevento
Serie A
Lazio -
Chievo Verona
Serie A
Hellas Verona -
Crotone
Serie A
Sampdoria -
Florenz
Serie A
Udinese -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
FC Turin
Serie A
Cagliari -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
AS Rom
Serie A
Juventus -
CFC Genua
Serie A
Lazio -
Udinese
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Serie A
Turin – Benevento
Serie A
Neapel – Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Serie A
AS Rom -
Sampdoria
Coppa Italia
Atalanta -
Juventus
Coppa Italia
AC Mailand – Lazio

Im italienischen Profigeschäft wird es auf absehbare Zeit kein Outing von homosexuellen Spielern geben. Davon ist jedenfalls Torhüter Morgan de Sanctis vom AS Rom überzeugt.

"Homosexualität existiert im italienischen Fußball. Von 400 bis 500 Spielern sind mit Sicherheit zwei bis drei Prozent schwul, aber keiner hatte bislang den Mut sich zu outen, weil unser Umfeld leider homophob ist", sagte der 37-Jährige in einem Interview mit der "Gazzetta dello Sport".

Morgan de Sanctis im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung