Kuranyi führt Moskau zum Sieg

SID
Sonntag, 08.12.2013 | 16:32 Uhr
Kevin Kuranyi war gegen Amkar Perm der entscheidende Mann auf dem Platz
© getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Ex-Nationalspieler Kevin Kuranyi hat Dynamo Moskau in der russischen Meisterschaft mit einem Doppelpack zum Sieg geführt und erzielte einen Doppelpack gegen Amkar Perm.

Der 31-Jährige erzielte im Heimspiel des elfmaligen Meisters gegen Amkar Perm beide Tore zum 2:0 (0:0). Nach 19 Spieltagen liegt Dynamo dank des Ex-Schalkers, der in der 57. sowie in der 77. Minute per Elfmeter traf, auf Kurs Europa League - mit Hoffnung auf den Einzug in die Champions-League-Qualifikation.

"Das war ein unheimlicher wichtiger Sieg für uns gegen einen direkten Konkurrenten", schrieb Kuranyi auf seiner Facebook-Seite: "Der Blick auf die Tabelle zeigt, wie gut uns diese drei Punkte tun. Nun können wir als Vierter überwintern und im Frühjahr vorne angreifen."

Die russische Premier League

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung