Antonio Conte verzichtet auf den exzentrischen Stürmerstar

Italien fährt ohne Balotelli zur EM

SID
Montag, 23.05.2016 | 15:31 Uhr
Mario Balotelli wurde von Antonio Conte nicht für die EM 2016 berücksichtigt
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
SoLive
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Der EM-Held von 2012, Mario Balotelli, steht nicht im 30-köpfigen vorläufigen Aufgebot von Vize-Europameister Italien für die EURO in Frankreich (10. Juni bis 10. Juli).

Trainer Antonio Conte verzichtete auf den exzentrischen Stürmerstar, der im EM-Halbfinale 2012 als zweifacher Torschütze gegen Deutschland zum italienischen Matchwinner avancierte. Zurzeit ist Balotelli vom FC Liverpool an den AC Mailand ausgeliehen.

Alle vorläufigen Kader für die EM 2016 im Überblick

Angeführt wird die Squadra Azzurra von Kapitän und Torhüter Gianluigi Buffon. Er ist einer von sieben Akteuren von Rekordmeister Juventus Turin. Auch der Ex-Dortmunder Ciro Immobile (FC Turin) steht im vorläufigen Kader der Azzurri. Italien trifft bei der EM-Endrunde in der Gruppe E auf Belgien, Schweden und Irland.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung