Beleidigung des Schiedsrichters

Ein Spiel Sperre für Rostocker Pekovic

SID
Montag, 03.02.2014 | 17:21 Uhr
Milorad Pekovic (r.) spielt seit dieser Saison für Rostock
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Hansa Rostock muss im Spiel bei der SpVgg Unterhaching auf Milorad Pekovic verzichten. Der Abwehrspieler wurde vom Sportgericht des DFB wegen einer Beleidigung des Schiedsrichters in einem leichteren Fall mit einem Spiel Sperre belegt.

Pekovic war gegen den VfL Osnabrück (1:1) am Samstag von Schiedsrichter Tobias Stieler (Hamburg) des Feldes verwiesen worden.

Das Urteil gegen Mittelfeldspieler Sascha Schünemann, der ebenfalls gegen Osnabrück die Rote Karte gesehen hatte, steht noch aus.

Milorad Pekovic im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung