DFB-Pokal

Gomez schießt sich für Györ warm

SID
Montag, 11.08.2008 | 13:37 Uhr
Fußball, DFB-Pokal, VfB Stuttgart, Mario Gomez
© dpa
Advertisement
Club Friendlies
Fr13:30
Inter Mailand -
FC Schalke 04
1. HNL
Fr20:00
Dinamo Zagreb -
Cibalia
International Champions Cup
Sa11:35
FC Bayern München -
AC Mailand
Premier League Asia Trophy
Sa12:00
West Bromwich -
Crystal Palace
CSL
Sa13:35
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
Premier League Asia Trophy
Sa14:30
Leicester -
Liverpool
Premier League
Sa16:30
St. Petersburg -
Kasan
Club Friendlies
Sa17:00
SC Freiburg -
Feyenoord
Premier League
Sa18:30
Schachtjor Donezk -
Dynamo Kiew
Super Liga
Sa19:00
Partizan -
Macva
Super Cup
Sa20:30
Anderlecht -
Zulte Waregem
Serie A
Sa21:00
Vitoria -
Chapecoense
International Champions Cup
So00:05
Barcelona -
Juventus
International Champions Cup
So02:05
PSG -
Tottenham
CSL
So13:35
Shanghai Senhua -
Beijin Guoan
Superliga
So18:00
Midtjylland -
Silkeborg
Super Liga
So19:00
Roter Stern -
Radnicki
Serie A
So21:00
Fluminense -
Corinthians
International Champions Cup
So23:05
Real Madrid -
Man United
Serie A
Mo00:00
Atletico Mineiro -
Vasco Da Gama
International Champions Cup
Mo14:05
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Defensa y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Sport Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar

Lüneburg - Reden wollte Mario Gomez nach dem gelungenen Saisonauftakt in der Provinz nicht, aber seine Körpersprache und sein Lächeln sagten alles über die Befindlichkeit des Stürmers.

Mit einem Doppelpack (57./78. Minute) schoss sich der Angreifer in der ersten DFB-Pokalrunde beim Fünftligisten FC Hansa Lüneburg nach seiner glücklosen Europameisterschaft aus der Torflaute.

Kurz vor Ende des 5:0 (2:0)-Sieges wechselte ihn VfB-Trainer Armin Veh aus, und Gomez genoss sichtlich den stürmischen Applaus der 8500 Niedersachsen.

"Mario hat Selbstbewusstsein genug"

Zuvor hatte er einige Tormöglichkeiten vergeben, Erinnerungen an seine leidige EM-Zeit kamen auf. "Manchmal sieht es komisch aus, wenn Bälle meterweit drüber gehen", gab Veh zu, "aber Mario hat Selbstbewusstsein genug, diese vergebenen Chancen wegzustecken."

Zumindest warm gespielt hat sich der Torjäger für das Hinspiel in der UEFA-Cup-Qualifikation gegen den ungarischen Klub FC ETO Györ. "Wir haben den Gegner heute nicht unterschätzt und sind konzentriert ins Spiel gegangen. So müssen wir jetzt auch in den nächsten Spielen auftreten", fand VfB-Verteidiger Ricardo Osorio.

Nicht richtig geprüft wurde Jens Lehmann bei seinem Pflichtspiel-Debüt für die Schwaben. Statt mit gekonnten Paraden glänzte der 38 Jahre alte Ex-Nationalkeeper mit Fitnessübungen im 16-Meter-Raum.

"Lehmann besitzt Führungsqualität"

"Ich bin der felsenfesten Überzeugung, dass er uns weiterhilft. Er besitzt Klasse und Führungsqualität", attestierte Veh seinem Neuzugang.

"Jens hat sich innerhalb der kurzen Zeit Respekt in der Mannschaft erarbeitet - ich bin froh, dass wir ihn bekommen haben."

Nach dem gelungenen Ausflug zum Oberligisten war Veh rundum zufrieden, zumal im Gegensatz zur Vorsaison kaum ein Profi verletzt ist. Zwar wurden die angeschlagenen Yildiray Bastürk, Cacau und Khalid Boulahrouz geschont.

Alle Spiele und Ergebnisse der 1. Runde

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung