Porto fit für Schalke

Lopez schießt sich warm

Von SPOX
Montag, 25.02.2008 | 09:29 Uhr
Lisandro, Lopez, Lucho, Gonzalez
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

München - Während der FC Schalke mit seiner zweiten Liga-Pleite in Folge weiter Boden im Titelrennen verloren hat, kann der Champions-League-Gegner der Königsblauen, der FC Porto, den dritten Meistertitel in Folge schon fest einplanen.

Am 20. Spieltag der portugiesischen SuperLiga baute der Titelverteidiger seinen Vorsprung an der Tabellenspitze auf Verfolger Benfica Lissabon auf zwölf Punkte aus.

Mit einem souveränen 3:0 (0:0) über das abstiegsbedrohte Team von Pacos Ferreira erhöhte Porto seine Bilanz auf 50 Punkte.

Benfica patzt

Benfica, das sich unter der Woche mit Glück im UEFA-Cup gegen den 1. FC Nürnberg durchgesetzt hatte, kam gegen Sporting Braga über ein 1:1 nicht hinaus.

Goalgetter Lisandro Lopez brachte Porto mit einem Doppelschlag nach der Pause (46., 52.) auf die Siegerstraße. Den Schlusspunkt setzte Mariano Gonzalez in der Schlussminute.

Lopez allein auf weiter Flur

Für Lopez waren es beim 19. Saisoneinsatz die Treffer 17 und 18, womit er die Torjägerliste in Portugal deutlich vor dem Österreicher Roland Linz (10 Tore/Braga) anführt.

Schalke tritt am 5. März zum Achtelfinal-Rückspiel im Estadio Dragao in Porto an. Das Hinspiel hatte der Bundesligist am vergangenen Dienstag durch ein Tor von Kevin Kuranyi 1:0 gewonnen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung