FC Bayern - News und Gerüchte: VfB-Youngster Benjamin Pavard zum FCB? Reschke spricht

Von SPOX
Samstag, 09.06.2018 | 12:08 Uhr
Benjamin Pavard soll beim FC Bayern auf dem Wunschzettel stehen.
© getty

Der FC Bayern soll VfB-Youngster Benjamin Pavard ins Auge gefasst haben - jetzt äußert sich Stuttgarts Sportvorstand Michael Reschke zu den Gerüchten. Außerdem: Die erste Pokalrunde ist ausgelost und Mario Götze spricht über Pep Guardiola.

Hier gibt's alle aktuellen News zum FC Bayern München.

Pavard zum FC Bayern? Reschke äußert sich

Bereits seit Ende Mai kursieren Gerüchte, wonach Benjamin Pavard den VfB Stuttgart nach der WM verlassen könnte. "Ich will Champions League spielen, ganz klar. Das verstecke ich auch nicht", betonte der 22-jährige Abwehrmann damals bei Sky Sport News.

Wenig später berichteten mehrere Medien vom Interesse des FC Bayern - jetzt meldete sich VfB-Sportvorstand Michael Reschke zu Wort.

"Pavard ist natürlich ein Spieler für die Champions League. Ich würde aber ein Fragezeichen dahinter setzen, ob das schon in der kommenden Saison der Fall ist", erklärte Reschke beim Mercedes-Benz Sportpresse Club und fügte hinzu: "Eigentlich hatten wir mit seinem Berater einen klaren Karriereplan, in dem der VfB Stuttgart für die kommende Saison eine wichtige Rolle spielt."

Pavards Vertrag in Stuttgart läuft noch bis 2021, erst im Dezember hatte der Franzose verlängert.

FCB: Mario Götze äußert sich zu Pep Guardiola

Im Rahmen der ausführlichen DAZN-Dokumentation Being Mario Götze gewährt der Weltmeister ungewohnt tiefe und spannende Einblicke. Götze, der als Siegtorschütze des Turniers in Brasilien bei der WM in diesem Jahr den Sprung in den DFB-Kader nicht geschafft hatte, sprach unter anderem über sein schwieriges Verhältnis zu Ex-BVB-Trainer Peter Stöger.

Außerdem äußerte er sich auch über seine Zeit beim FC Bayern unter Star-Trainer Pep Guardiola. "Pep Guardiola war fachlich einer der besten Trainer, eine enorme Bereicherung", sagt Götze. "Ich hatte aber das Gefühl, dass er nur in dem Raster denkt und den Menschen und das Drumherum außen vorlässt. Die Empathie war nicht so ausgeprägt."

Für Götze eine schwierige Umstellung: "Es war nicht leicht für mich, gerade weil ich von Kloppo gekommen bin, der wie ein fußballerischer Vater war. Pep war der komplette Unterschied. Für einen Weltklasse-Trainer gehört Empathie dazu, jeder Sportler ist auch Mensch und man sollte beides vereinen."

Teil 1 der Doku Doku gibt es am Samstag ab 19 Uhr auf DAZN zu sehen.

Mario Götzes Bundesliga-Leistungsdaten beim FC Bayern

SaisonSpieleToreAssists
2013/1427109
2014/153294
2015/161434

FC Bayern: DFB-Pokal-Gegner der 1. Runde steht fest

Am späten Freitagabend wurde die erste Runde des DFB-Pokals ausgelost, und für den FC Bayern geht es in die unterklassigen Regionen: Die Münchner bekommen es in Runde 1 mit niemand anderem als dem SV Drochtersen/Assel zu tun.

Drochtersen/Assel spielt in der Regionalliga Nord, das Team kommt aus Niedersachsen. Ins Klub-eigene Kehdinger Stadion passen nur 3.000 Zuschauer, das Team wird für das bereits als "Jahrtausendspiel" titulierte Duell mit dem Rekordmeister umziehen.

"Die Nachfrage nach Karten für das Spiel der Spiele war in den ersten Stunden schon unglaublich", erklärte der Verein bereits auf seiner Facebookseite - und schob hinterher: "Wir haben natürlich Verständnis, dass jeder Karten für das Spiel haben möchte. Nun geht es erstmal in die Planung und dann wird sich in den nächsten Wochen entscheiden wann wo und wieviele Karten es für Spiel des Jahrtausend gibt.

Die genaue Terminierung findet erst später - mutmaßlich Mitte Juli - statt, die erste Runde wird zwischen dem 17. und dem 20. August (Freitag bis Montag) ausgetragen. Die zweite Runde wird dann am 30. und 31. Oktober ausgespielt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung