Fussball

"Das hat mit Fairness nichts zu tun"

Von SPOX
Bei Hertha gegen Bayern kam es spät zu einer Rudelbildung

In der Endphase der Partie Hertha BSC gegen den FC Bayern (1:1) ging es hitzig zur Sache. Nach dem späten Ausgleichstreffer des Rekordmeisters beschwerte sich Manuel Neuer deutlich über seinen Gegenüber Rune Jarstein.

"Das gehört sich einfach nicht. Das hat mit Fairness nichts zu tun. Wenn man einen Spieler absichtlich mit dem Ball abschießt, dann ist man kein gutes Vorbild", wetterte Neuer nach der Partie.

Grund dafür war Jarsteins Frustreaktion in der Nachspielzeit: Herthas Keeper hatte nach dem Ausgleichstreffer Xabi Alonso mit dem Ball abgeschossen, woraufhin es zu einer Rudelbildung gekommen war.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Auch Carlo Ancelotti hatte in der hitzigen Schlussphase der Partie seine Nerven wohl nicht unter Kontrolle: Wie der Bayern-Coach berichtete, wurde er von Hertha-Fans bespuckt. Daraufhin zeigte der sonst sehr unaufgeregte Italiener den Zuschauern den Mittelfinger.

Wie schlagen sich die Bayern in der Liga? Jetzt auf LigaInsider checken!

Hertha - Bayern: Die Statistik zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung