Fussball

Ancelotti: "Fühle mich seit dem ersten Tag wohl"

Von SPOX
Ancelotti fühlt sich bei Bayern pudelwohl

Im vergangenen Sommer beerbte Carlo Ancelotti den zu Manchester City abgewanderten Pep Guardiola als Trainer des FC Bayern. Ein halbes Jahr später zieht der Star-Coach im Interview mit der Gazzetta dello Sport Bilanz. Ein Resümee, das durchweg positiv ausfällt - wenn da nicht die deutsche Sprache wäre.

"Die Ankunft in Deutschland war großartig. Ich fühle mich seit dem ersten Tag wohl. Das einzige Hindernis ist die Sprache, die einfach nicht in meinen Kopf will. Alles wäre rundum perfekt, wenn das nicht wäre", erklärte er dem italienischen Blatt. Ancelotti schwärmte weiter: "Ich wurde wunderbar empfangen, das Team spielt gut und gewinnt. Wir sind Tabellenführer in der Bundesliga. Was will ich denn mehr?"

In der Champions League hat der Rekordmeister als Tabellenzweiter hinter Atletico den Sprung ins Achtelfinale geschafft. Auf die Frage zu den Chancen der Münchner auf den Henkelpott mahnte Ancelotti: "Die Champions League? Beruhigt Euch bitte. Wir haben die Gruppenphase überstanden und gerade einmal den Sprung in die nächste Runde geschafft." Dort treffen die Bayern erneut auf den englischen Spitzenklub FC Arsenal.

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Es gibt keine schwachen Teams in der K.o.-Runde der Champions League. Wenn du den Titel holen willst, dann musst du jedem Gegner ohne Angst gegenübertreten. Ich versichere ihnen, dass wir bereit sind."

Alles zum FC Bayern

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung