Champions-League-Duell gegen Juventus

"Wir haben großen Respekt"

Von SPOX
Donnerstag, 18.02.2016 | 19:14 Uhr
Xabi Alonso warnt vor der Stärke von Juventus
© getty
Advertisement
International
So17:00
Topspiel am Sonntag: Tottenham - Liverpool
Serie A
Corinthians -
Gremio
Ligue 1
St. Etienne -
Montpellier
Premier League
West Ham -
Brighton
J1 League
Kobe -
Tosu
A-League
Sydney FC -
Sydney Wanderers
Primera División
Levante -
Getafe
Premier League
Chelsea -
Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Primera División
Real Betis -
Alaves
Ligue 1
Monaco -
Caen
Serie A
Sampdoria -
Crotone
Premier League
Southampton -
West Bromwich
Primera División
Valencia -
Sevilla
1. HNL
Hajduk Split -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Amiens -
Bordeaux
Ligue 1
Angers -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Dijon
Ligue 1
Nantes -
Guingamp
Ligue 1
Rennes -
Lille
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Primera División
Barcelona -
Malaga
Serie A
Neapel -
Inter Mailand
Primeira Liga
Porto -
Pacos Ferreira
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Eredivisie
PSV – Heracles
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Championship
Ipswich -
Norwich
CSL
Evergrande -
Guizhou
Eredivisie
Feyenoord -
Ajax
Premier League
Everton -
Arsenal
Ligue 1
Nizza -
Strassburg
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Florenz
Serie A
AC Mailand -
Genua
Serie A
SPAL -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Premier League
ZSKA Moskau -
Zenit
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Ligue 1
Troyes -
Lyon
Premier League
Tottenham -
Liverpool
First Division A
Anderlecht -
Genk
Serie A
Udinese -
Juventus
Premier League
Dynamo Kiew -
Schachtjor Donezk
Primera División
Leganes -
Bilbao
Super Liga
Roter Stern Belgrad -
Lucani
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Serie A
Lazio -
Cagliari
Serie A
São Paulo -
Flamengo
Ligue 1
Marseille -
PSG
Allsvenskan
Malmö -
AIK
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Serie A
Inter Mailand -
Sampdoria
League Cup
Arsenal -
Norwich
League Cup
Leicester -
Leeds
League Cup
Swansea -
Man United
League Cup
Man City -
Wolverhampton
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa Libertadores
River Plate -
Lanus
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
First Division A
Genk -
Brügge
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Premiership
Aberdeen -
Celtic
League Cup
Chelsea -
Everton
League Cup
Tottenham -
West Ham
Coupe de la Ligue
Strasbourg -
Saint-Etienne
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa Libertadores
Barcelona SC -
Gremio
Copa Sudamericana
Fluminense -
Flamengo
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Nizza
Championship
Leeds -
Sheffield Utd
A-League
Adelaide Udt – Melbourne City
Primera División
Alaves -
Valencia
Premier League
Man Utd -
Tottenham
Premiership
Hearts -
Rangers
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Championship
Cardiff -
Millwall
Primera División
Sevilla -
Leganes
Ligue 1
Bordeaux -
Monaco
Serie A
Milan -
Juventus
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Championship
Hull -
Nottingham
Ligue 1
Caen -
Troyes
Ligue 1
Dijon -
Nantes
Ligue 1
Guingamp -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Rennes
Ligue 1
Strasbourg -
Angers
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Serie A
AS Rom -
Bologna
Primeira Liga
Boavista -
Porto
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
CSL
Hebei -
Guangzhou Evergrande
J1 League
Kofu -
Kobe
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Eredivisie
Vitesse -
PSV
Serie A
Benevento -
Lazio
Championship
Birmingham -
Aston Villa
Premier League
Zenit -
Lok Moskau
First Division A
Brügge -
Sint-Truiden
Premier League
Brighton -
Southampton
Ligue 1
Lyon -
Metz
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo Verona
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Primera División
Girona -
Real Madrid
Ligue 1
Toulouse -
St. Etienne
Premier League
Leicester -
Everton
Primera División
Eibar -
Levante
Serie A
Ponte Preta -
Corinthians
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Serie A
FC Turin -
Cagliari
Ligue 1
Lille -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Belgrano
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand
Premier League
Burnley -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna

Der FC Bayern muss in den kommenden Tagen einen Spagat vollbringen. Einerseits mit voller Konzentration die Pflichtaufgabe gegen Darmstadt am Samstag (15.30 Uhr im LIVETICKER) bewältigen, andererseits auch drei Tage später optimal vorbereitet ins Hinspiel des Champions-League-Achtelfinales bei Juventus Turin gehen.

Wie man damit umgeht, erklärten Xabi Alonso und David Alaba am Donnerstag. Außerdem: Hatte Ersterer schon Kontakt mit seinem alten und bald neuen Coach Carlo Ancelotti? Wie sieht Alaba seine Zukunft? Und gibt es einen Favoriten im Duell mit Juve?

Xabi Alonso über ...

... die herausragende Form von Juventus: "Wir wissen, dass sie in den letzten drei Monaten besonders gut drauf waren, 15 Spiele in Folge gewonnen haben. Wir haben großen Respekt vor ihnen, kennen sie sehr gut. Ich denke, es wird ein sehr ausgeglichenes Duell, es gibt keinen Favoriten. Wir müssen unsere Topform abliefern, um sie zu schlagen. Sie wissen, wie es in großen Spielen zur Sache geht."

... den kommenden Gegner Darmstadt: "Wahrscheinlich wird es ein ähnliches Spiel wie im Pokal (1:0-Sieg im Dezember 2015, Anm. d. Red.). Sie verteidigen sehr tief und kompakt. Wir müssen geduldig sein. Hoffentlich wird es diesmal ein wenig einfacher, denn im Pokal war es sehr schwer für uns."

... eine mögliche Versetzung in die Abwehr: "Natürlich muss ich mich darauf vorbereiten. Aber ich glaube, dass die Jungs, die zuletzt hinten gespielt haben, das sehr gut gemacht haben. Am Ende muss der Trainer diese Dinge entscheiden. Ich habe zuletzt jedenfalls nur im Mittelfeld trainiert."

... die Turbulenzen rund um Arturo Vidal: "Es war nicht schön, was in den letzten Wochen über ihn berichtet wurde. Mit der Unterstützung vom Klub und von der Mannschaft ist er sehr stabil. Er wird in den nächsten Monaten sehr wichtig für uns sein, zweifellos. Er will immer das Beste geben, er ist ein Siegertyp."

... möglichen Kontakt zu Carlo Ancelotti: "Ich werde in ein paar Monaten sehr viel Kontakt mit ihm haben. Aber bisher noch nicht. Ich freue mich auf ihn, wir hatten immer eine sehr gute Beziehung zueinander. Er kommt jedoch erst nächste Saison, dann haben wir genug Zeit, um über ihn zu reden."

... die wahrscheinlich hitzige Stimmung im Juventus Stadium: "Wir werden sehen, was passiert. Das wichtigste ist: Das Spielfeld ist das gleiche wie immer. Ich habe heiße Stadien, kalte Stadien erlebt. Aber noch nie die Hölle."

David Alaba über ...

... den Spagat zwischen Darmstadt und Juventus: "Darmstadt ist ein Spiel, das wir wirklich sehr ernst nehmen. Es ist immer geil, hier zuhause in unserem Wohnzimmer vor dieser Kulisse spielen zu dürfen. Von daher freuen wir uns alle riesig auf das Spiel gegen Darmstadt. Sicherlich ist die Vorfreude auf Juventus schon da, aber das ist noch im Hinterkopf."

... ob Darmstadt eine Art Generalprobe für Juve ist: "Schwierig zu sagen. Ich denke, dass Darmstadt defensiv sehr gut stehen wird, das macht Juventus auch. Deswegen kann man das sicherlich als eine Art Generalprobe sehen. In erster Linie wollen wir aber ohnehin unsere Stärken auf den Platz bringen, unser Spiel durchziehen, das ist unser erstes Ziel."

... die mögliche Gefahr durch Größenvorteile von Darmstadt: "Wir haben gegen Leverkusen gezeigt, dass wir defensiv sehr gut stehen können, obwohl wir sicherlich nicht die größte Mannschaft sind. Bayer hatte mit Kießling einen Spieler vorne, den sie oft mit langen Bällen angespielt haben, das haben wir gut verteidigt. Wenn wir konzentriert dagegen halten, können wir immer bestehen."

... seine Vertragssituation bei den Bayern: "Im Winter habe ich mich darauf konzentriert, wieder fit zu werden und in die Mannschaft zu kommen. Deswegen habe ich mir darüber nicht so viele Gedanken gemacht. Ich habe noch Vertrag bis 2018, im Moment lege ich meinen Fokus daher auf das Wesentliche. Und das ist erstmal das nächste halbe Jahr."

... den Wunsch der Bayern, vorzeitig zu verlängern: "Das ehrt mich natürlich, darauf bin ich stolz und irgendwo dankbar."

... seine persönlichen Ziele für die nähere Zukunft: "Ich wollte schnell wieder in die Mannschaft kommen, das habe ich geschafft. Dann steckt man sich natürlich neue Ziele, will in allen Wettbewerben so weit wie möglich kommen, am Ende ganz oben stehen. Das ist ein Traum, den man sich und der Mannschaft erfüllen möchte. Und irgendwann ab Sommer kommt noch die EM mit der Nationalelf dazu."

Der Steckbrief von Xabi Alonso

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung