Freitag, 21.04.2017

Nach der Festnahme eines Tatverdächtigen ist die BVB-Aktie deutlich gestiegen

Nach Festnahme: BVB-Aktie steigt deutlich

Die Aktie von Borussia Dortmund ist am Freitag nach der Festnahme eines Tatverdächtigen im Zusammenhang mit dem Anschlag auf den BVB-Mannschaftsbus deutlich gestiegen. Nach der Eröffnung kletterte das Wertpapier bis mittags von 5,46 Euro um knapp vier Prozent auf 5,58 Euro.

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Die Aktie von Borussia Dortmund ist am Freitag nach der Festnahme eines Tatverdächtigen im Zusammenhang mit dem Anschlag auf den BVB-Mannschaftsbus deutlich gestiegen. Nach der Eröffnung kletterte das Wertpapier bis mittags von 5,46 Euro um knapp vier Prozent auf 5,58 Euro.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Nach dem Bombenanschlag am 11. April und dem folgenden Ausscheiden im Viertelfinale der Champions League war die Aktie bis Donnerstag von 5,61 Euro auf 5,36 Euro gesunken. Der Ausgabepreis der Aktie betrugt am 31. Oktober 2000 elf Euro.

Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

Spezialkräfte der GSG 9 hatten den mutmaßlichen Täter, einen 28-jährigen Deutsch-Russen, am frühen Freitagmorgen im Raum Tübingen gefasst. Dem Beschuldigten wird 20-facher versuchter Mord, Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion sowie gefährliche Körperverletzung zur Last gelegt. Das Motiv war nach Ansicht der Bundesanwaltschaft Habgier. Der Mann wollte einen massiven Kurssturz der BVB-Aktie erzwingen und mit Optionen auf fallende Kurse abkassieren.

TICKER: Die Pressekonferenz der Bundesanwaltschaft

Das könnte Sie auch interessieren
Thomas Tuchel von Borussia Dortmund könnte bei einem Pokalsieg verlängern

Medien: Tuchel-Verlängerung bei Pokalsieg

Nuri Sahin ist offenbar erst gegen Ende der Saison wieder dabei

Dortmunds Sahin fällt mit Sprunggelenksverletzung aus

Nuri Sahin musste gegen Gladbach verletzt ausgewechselt werden

Dortmund droht längerer Ausfall von Sahin


Diskutieren Drucken Startseite
30. Spieltag
31. Spieltag

Bundesliga, 30. Spieltag

Bundesliga, 31. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.