Donnerstag, 20.04.2017

Hamburger SV: Borussia Dortmund ist an Bobby Wood interessiert

HSV: Auch Dortmund an Wood dran?

Bobby Wood ist eine der positiven Überraschungen beim Hamburger SV. Entsprechend versuchen die Hanseaten ein Bleiben mit einer Vertragsanpassung schmackhaft zu machen. Der Grund ist die Ausstiegsklausel von zwölf Millionen im Vertrag des Stürmers. Auch Borussia Dortmund soll nun deswegen angeklopft haben.

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Wie das Hamburger Abendblatt berichtet, soll der US-Amerikaner als weitere Alternative für den Angriff zu Pierre-Emerick Aubameyang auf der Liste des BVB stehen. Durch den Abgang von Adrian Ramos nach Granada fehlt den Schwarz-Gelben Tiefe auf dieser Position. Der neuverpflichtete Alexander Isak erscheint noch nicht reif für diese Rolle.

Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

Woods Vertrag in der Hansestadt läuft noch bis 2020, darin soll aber eine Ausstiegsklausel verankert sein, die nach Informationen der Sport Bild bei rund zwölf Millionen Euro liegen soll. Dies soll nicht nur den BVB hellhörig gemacht haben. Auch zahlreiche Klubs aus der Premier League sollen ihr Interesse bekundet haben, dazu wird aus der Bundesliga Bayer Leverkusen als Kandidat genannt.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Darum schrillen nun in Hamburg die Alarmglocken. Die Hamburger wollen das Arbeitspapier des Angreifers modifizieren und insbesondere die Ausstiegsklausel auf rund 20 Millionen Euro anheben.

Wood kam im vergangenen Sommer für 3,5 Millionen Euro von Union Berlin in den Volkspark und schoss in 27 Pflichtspielen neun Tore für die Rothosen.

Bobby Wood im Steckbrief

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Halil Altintop durfte schon vor der Pause zweimal jubeln

FCA besiegt verheerenden HSV im Kellerduell

Heribert Bruchhagen fordert einen Umbruch unabhängig vom Klassenerhalt

Bruchhagen: "HSV steht ein Umbruch bevor"

Dietmar Beiersdorfer hat mit Unverständnis auf die kritischen Bemerkungen von Bruno Labbadia reagiert

Früheres HSV-Duo: Beiersdorfer kontert Labbadia-Kritik


Diskutieren Drucken Startseite
31. Spieltag
32. Spieltag

Bundesliga, 31. Spieltag

Bundesliga, 32. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.