Medien: Brandt frühestens 2018 zu Bayern

Von Ben Barthmann
Mittwoch, 19.10.2016 | 08:48 Uhr
Julian Brandt macht derzeit mit guten Leistungen auf sich aufmerksam
Advertisement
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Sturm Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Sturm Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
CSL
Beijing Guoan -
Hebei CFFC
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
Club Friendlies
Liverpool -
Napoli
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus
International Champions Cup
AC Mailand -
FC Barcelona
J1 League
FC Tokyo -
Kobe
Championship
Leeds -
Stoke

Der FC Bayern München ist schon lange auf Julian Brandt von Bayer Leverkusen aufmerksam geworden. Ein Transfer war bisher nicht möglich, dieser scheint erst im Sommer 2018 dank einer Klausel realisierbar. Dann sogar zum Schnäppchenpreis.

Keine Chance signalisiert Bayer Leverkusen laut SportBild dem FC Bayern München bezüglich Julian Brandt. Das könnte sich erst im Sommer 2018 ändern, dann greift eine Klausel.

Wie das Blatt berichtet, ist der heute 20-Jährige dann für 12,5 Millionen Euro zu haben. Sein Vertrag läuft bis 2019, ab Sommer 2018 greift die vereinbarte Klausel. Sollte Leverkusen also mehr erhalten wollen, müssten sie ihn vor dem 30. Juni veräußern.

Allerdings, so spekuliert die SportBild, sei das kein Thema. Mit Verweis auf Arturo Vidal, der 2011 nicht zu den Bayern gelassen wurde, könnte man auch Brandt so lange wie möglich halten.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Doch Leverkusen arbeitet ebenfalls an Brandts Zukunft. Der Werksklub will wohl verlängern, es gab bereits Gespräche mit Jürgen Brandt, Vater und Berater des Kreativgeists. Die Klausel soll entweder gestrichen oder höher angesetzt werden.

Julian Brandt im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung