Mittwoch, 19.10.2016

Bayer Leverkusen: Julian Brandt wechselt wohl nicht vor 2018

Medien: Brandt frühestens 2018 zu Bayern

Der FC Bayern München ist schon lange auf Julian Brandt von Bayer Leverkusen aufmerksam geworden. Ein Transfer war bisher nicht möglich, dieser scheint erst im Sommer 2018 dank einer Klausel realisierbar. Dann sogar zum Schnäppchenpreis.

Keine Chance signalisiert Bayer Leverkusen laut SportBild dem FC Bayern München bezüglich Julian Brandt. Das könnte sich erst im Sommer 2018 ändern, dann greift eine Klausel.

Wie das Blatt berichtet, ist der heute 20-Jährige dann für 12,5 Millionen Euro zu haben. Sein Vertrag läuft bis 2019, ab Sommer 2018 greift die vereinbarte Klausel. Sollte Leverkusen also mehr erhalten wollen, müssten sie ihn vor dem 30. Juni veräußern.

Allerdings, so spekuliert die SportBild, sei das kein Thema. Mit Verweis auf Arturo Vidal, der 2011 nicht zu den Bayern gelassen wurde, könnte man auch Brandt so lange wie möglich halten.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Doch Leverkusen arbeitet ebenfalls an Brandts Zukunft. Der Werksklub will wohl verlängern, es gab bereits Gespräche mit Jürgen Brandt, Vater und Berater des Kreativgeists. Die Klausel soll entweder gestrichen oder höher angesetzt werden.

Julian Brandt im Steckbrief

Ben Barthmann

Diskutieren Drucken Startseite
13. Spieltag
14. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.