FC Bayern in der Mini-Krise

Kahn: Konkurrenz für Bayern wäre überraschend

Von SPOX
Dienstag, 18.10.2016 | 17:08 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Der ehemalige Nationaltorhüter und Bayern-Keeper Oliver Kahn sieht für Bayern München in der Bundesliga aktuell keine Konkurrenz. Auch nicht nach den zuletzt eher durchwachsenen Leistungen. Das sagte der 47-Jährige im Interview mit Sport1.

"Qualitativ ist der FC Bayern so stark und so weit voraus, dass es mich schon sehr überraschen würde, wenn es anderen Teams gelingt, mit den Bayern zu konkurrieren", sagte Kahn.

Obwohl der deutsche Rekordmeister in den letzten drei Spielen keinen Sieg einfahren konnte, ist der "Titan" zuversichtlich für die Zukunft: "Ancelotti und die Bayern werden noch eine gewisse Zeit brauchen, bis sich alles eingespielt hat und die Spieler die Ideen von Ancelotti verstanden und verinnerlicht haben."

Erlebe die Highlights der Bundesliga auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Auch die aktuellen Verfolger Köln, Leipzig und Dortmund lassen Kahn kalt: "Ob die Dortmunder mit sehr vielen jungen Spielern schon die nötige Konstanz haben, wird sich zeigen. Leipzig und Köln sind die Mannschaften der Stunde."

Vor dem wichtigen Spiel in der Champions League gegen den niederländischen Meister PSV Eindhoven erwartet Kahn allerdings kaum Überraschungen und schaut dabei nach Spanien: "Die Überraschungen werden immer weniger. Früher gab es in Spanien nur Barca und Real Madrid. Seit vier Jahren hat es auch Atletico Madrid geschafft, sich in der Königsklasse zu etablieren, was eine großartige Leistung ist."

Alle Infos zum FC Bayern

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung