Montag, 23.05.2016

Schiri-Check 3 - Saison 2015/16

Kircher weg - und nun?

Die Saison 2015/16 ist Geschichte. Zeit, Bilanz zu ziehen und das Leistungsniveau der Bundesliga-Schiedsrichter zu analysieren. Wir werfen den Fokus auf Fehlentscheidungen, Auftreten und Spieleransprache und schauen voraus: Wie geht es weiter nach dem Abgang von Kircher, Meyer und Weiner?

Knut Kircher gab am 34. Spieltag bei Bayern gegen Hannover seine Abschiedsvorstellung
© imago
Knut Kircher gab am 34. Spieltag bei Bayern gegen Hannover seine Abschiedsvorstellung

Die Bundesliga-Schiedsrichter blicken wieder einmal auf eine maue Saison zurück. Und ausgerechnet jetzt hängen gleich drei altgediente Top-Leute ihre Pfeife an den Nagel. Doch Felix Brych und drei junge Nachwuchstalente machen Hoffnung auf Besserung.

Zweifel an der Erstligatauglichkeit: Die Gesamtdurchschnittsnote von 3,02 - bei einer Fehlerquote von 0,77 - zeigt: Hinter den Bundesliga-Schiedsrichtern liegt eine insgesamt eher enttäuschende Saison. In den vergangenen beiden Spielzeiten lagen beide Werte jeweils deutlich besser (2015: 2,99/0,73 - 2014: 2,91/0,73). Von einem totalen Einbruch kann gleichwohl keine Rede sein. So gestalteten sich die Zahlen vor drei Jahren mit einer Note von 3,06 und einem Fehlerquotienten von 0,82 noch sehr viel schlechter als in der zurückliegenden Saison.

Die Werte sind jedoch Ausdruck des allseits beklagten dürftigen Niveaus. Eine Erklärung dafür: Die Referees, die in den vergangenen Jahren mit schwächeren Leistungen aufwarteten, sind zu keiner Steigerung in der Lage und zementieren damit die Zweifel an ihrer Erstligatauglichkeit.

Nicht zuletzt ein Günter Perl fällt nun schon seit geraumer Zeit regelmäßig durch schlechte, fehlerbehaftete Spielleitungen auf. Dieser Eindruck verfestigte sich auch in dieser Saison, als er gleich zweimal derart konfus pfiff, dass seine Leistung jeweils mit der SPOX-Note 6 bedacht werden musste. Dies galt sowohl für seinen Auftritt bei der Partie Wolfsburg gegen Hertha am 6. Spieltag als auch für seine Darbietung im Spiel zwischen Schalke und dem HSV am 24. Spieltag. In dieser Begegnung gelang ihm das fragwürdige Kunststück, gleich drei offensichtliche Elfmeter (Ostrzolek gegen Schöpf, Cleber gegen Huntelaar und Handspiel Junior Caicara) nicht zu geben.

Best of Saison 2015/16
Die Bayern und Dortmund spielten in ihrer eigenen Liga. Der Kampf um den Titel war spannender als erwartet, aber nicht ganz so spannend, wie vielleicht erhofft
© getty
1/43
Die Bayern und Dortmund spielten in ihrer eigenen Liga. Der Kampf um den Titel war spannender als erwartet, aber nicht ganz so spannend, wie vielleicht erhofft
/de/sport/diashows/1605/fussball/bundesliga-bilder-der-saison/2015-16-bayern-dortmund-abstieg-europa.html
Der BVB startete großartig in Jahr eins nach Klopp: Thomas Tuchel drückte dem Team gleich seinen Stempel auf
© getty
2/43
Der BVB startete großartig in Jahr eins nach Klopp: Thomas Tuchel drückte dem Team gleich seinen Stempel auf
/de/sport/diashows/1605/fussball/bundesliga-bilder-der-saison/2015-16-bayern-dortmund-abstieg-europa,seite=2.html
Und Pierre-Emerick Aubameyang traf wie am Fließband. Oft bedient vom vielleicht besten Spieler der Saison: Henrikh Mkhitaryan
© getty
3/43
Und Pierre-Emerick Aubameyang traf wie am Fließband. Oft bedient vom vielleicht besten Spieler der Saison: Henrikh Mkhitaryan
/de/sport/diashows/1605/fussball/bundesliga-bilder-der-saison/2015-16-bayern-dortmund-abstieg-europa,seite=3.html
Im ersten Duell der beiden Kontrahenten wurden die Verhältnisse dann aber zurechtgerückt: Die Bayern fegten den BVB mit 5:1 aus der Allianz Arena
© getty
4/43
Im ersten Duell der beiden Kontrahenten wurden die Verhältnisse dann aber zurechtgerückt: Die Bayern fegten den BVB mit 5:1 aus der Allianz Arena
/de/sport/diashows/1605/fussball/bundesliga-bilder-der-saison/2015-16-bayern-dortmund-abstieg-europa,seite=4.html
5:1 war ohnehin das Lieblingsergebnis der Bayern. Gegen Vizemeister Wolfsburg gab's die unvergessliche Robert-Lewandowski-Show
© getty
5/43
5:1 war ohnehin das Lieblingsergebnis der Bayern. Gegen Vizemeister Wolfsburg gab's die unvergessliche Robert-Lewandowski-Show
/de/sport/diashows/1605/fussball/bundesliga-bilder-der-saison/2015-16-bayern-dortmund-abstieg-europa,seite=5.html
Die Bayern zogen unaufhaltsam davon. Thomas Müller und Philipp Lahm feiern die fünfte Herbstmeisterschaft in Folge
© getty
6/43
Die Bayern zogen unaufhaltsam davon. Thomas Müller und Philipp Lahm feiern die fünfte Herbstmeisterschaft in Folge
/de/sport/diashows/1605/fussball/bundesliga-bilder-der-saison/2015-16-bayern-dortmund-abstieg-europa,seite=6.html
Eine Entdeckung der Bayern-Saison: Joshua Kimmich. Pep Guardiola machte aus dem gelernten Sechser einen Innenverteidiger
© getty
7/43
Eine Entdeckung der Bayern-Saison: Joshua Kimmich. Pep Guardiola machte aus dem gelernten Sechser einen Innenverteidiger
/de/sport/diashows/1605/fussball/bundesliga-bilder-der-saison/2015-16-bayern-dortmund-abstieg-europa,seite=7.html
Und noch zwei, die überzeugten: Springteufel Douglas Costa spielte eine fantastische Hinrunde, Arturo Vidal wurde auf der Saisonzielgeraden zum Leader
© getty
8/43
Und noch zwei, die überzeugten: Springteufel Douglas Costa spielte eine fantastische Hinrunde, Arturo Vidal wurde auf der Saisonzielgeraden zum Leader
/de/sport/diashows/1605/fussball/bundesliga-bilder-der-saison/2015-16-bayern-dortmund-abstieg-europa,seite=8.html
Und so fuhren die Bayern am 33. Spieltag in Ingolstadt ihre 26. Meisterschaft ein. Es war der 4. Titel in Folge, das hatte noch nie einer geschafft
© getty
9/43
Und so fuhren die Bayern am 33. Spieltag in Ingolstadt ihre 26. Meisterschaft ein. Es war der 4. Titel in Folge, das hatte noch nie einer geschafft
/de/sport/diashows/1605/fussball/bundesliga-bilder-der-saison/2015-16-bayern-dortmund-abstieg-europa,seite=9.html
Der BVB avancierte zum besten Zweiten aller Zeiten. Getrübt wurde die Freude über eine super Saison durch die Enttäuschung um Mats Hummels' Abschied
© getty
10/43
Der BVB avancierte zum besten Zweiten aller Zeiten. Getrübt wurde die Freude über eine super Saison durch die Enttäuschung um Mats Hummels' Abschied
/de/sport/diashows/1605/fussball/bundesliga-bilder-der-saison/2015-16-bayern-dortmund-abstieg-europa,seite=10.html
Da ist das Ding, wie das in München so heißt! Gegen Hannover gibt's zum Abschluss ein 3:1, Kapitän Philipp Lahm reckt die Schüssel hoch
© getty
11/43
Da ist das Ding, wie das in München so heißt! Gegen Hannover gibt's zum Abschluss ein 3:1, Kapitän Philipp Lahm reckt die Schüssel hoch
/de/sport/diashows/1605/fussball/bundesliga-bilder-der-saison/2015-16-bayern-dortmund-abstieg-europa,seite=11.html
Pep Guardiola verlässt die Bayern mit drei Meisterschaften auf der Habenseite. An ihm schieden sich die Geister...
© getty
12/43
Pep Guardiola verlässt die Bayern mit drei Meisterschaften auf der Habenseite. An ihm schieden sich die Geister...
/de/sport/diashows/1605/fussball/bundesliga-bilder-der-saison/2015-16-bayern-dortmund-abstieg-europa,seite=12.html
Im Ringen um die internationalen Plätze machte Schalke vielleicht nicht die allerglücklichste Figur. Wenig tröstlich dürfte sein, dass Wolfsburg z.B. gar nicht wirklich oben mitmischte
© getty
13/43
Im Ringen um die internationalen Plätze machte Schalke vielleicht nicht die allerglücklichste Figur. Wenig tröstlich dürfte sein, dass Wolfsburg z.B. gar nicht wirklich oben mitmischte
/de/sport/diashows/1605/fussball/bundesliga-bilder-der-saison/2015-16-bayern-dortmund-abstieg-europa,seite=13.html
Dabei gab's auch bei Schalke Lichtblicke. Leroy Sane entpuppte sich als eins der größten Talente des deutschen Fußballs
© getty
14/43
Dabei gab's auch bei Schalke Lichtblicke. Leroy Sane entpuppte sich als eins der größten Talente des deutschen Fußballs
/de/sport/diashows/1605/fussball/bundesliga-bilder-der-saison/2015-16-bayern-dortmund-abstieg-europa,seite=14.html
Andre Breitenreiter sollte auf Schalke für frischen Wind sorgen. Das gelang nur bedingt. Auch er brachte keine sportliche Kontinuität. Nach dem letzten Spieltag war Schluss
© getty
15/43
Andre Breitenreiter sollte auf Schalke für frischen Wind sorgen. Das gelang nur bedingt. Auch er brachte keine sportliche Kontinuität. Nach dem letzten Spieltag war Schluss
/de/sport/diashows/1605/fussball/bundesliga-bilder-der-saison/2015-16-bayern-dortmund-abstieg-europa,seite=15.html
Eine ganz merkwürdige Saison spielte Gladbach. Es ging mit fünf Pleiten in Serie und dem Schock-Rücktritt von Erfolgscoach Lucien Favre los
© getty
16/43
Eine ganz merkwürdige Saison spielte Gladbach. Es ging mit fünf Pleiten in Serie und dem Schock-Rücktritt von Erfolgscoach Lucien Favre los
/de/sport/diashows/1605/fussball/bundesliga-bilder-der-saison/2015-16-bayern-dortmund-abstieg-europa,seite=16.html
Dann kam Andre Schubert und die Fohlen stürmten am Ende noch auf Platz vier. Im Siegesrausch wurden auch die Bayern geschlagen
© getty
17/43
Dann kam Andre Schubert und die Fohlen stürmten am Ende noch auf Platz vier. Im Siegesrausch wurden auch die Bayern geschlagen
/de/sport/diashows/1605/fussball/bundesliga-bilder-der-saison/2015-16-bayern-dortmund-abstieg-europa,seite=17.html
Noch ein Bayern-Bezwinger: Die Mainzer konnten als einziges Team in der AA gewinnen. Lohn für eine überragende Saison: der Einzug in die Europa League
© getty
18/43
Noch ein Bayern-Bezwinger: Die Mainzer konnten als einziges Team in der AA gewinnen. Lohn für eine überragende Saison: der Einzug in die Europa League
/de/sport/diashows/1605/fussball/bundesliga-bilder-der-saison/2015-16-bayern-dortmund-abstieg-europa,seite=18.html
Gleiches gilt für die Hertha: Lange sah es sogar danach aus, als könnte Pal Dardai seine Jungs sogar in die Champions League führen
© getty
19/43
Gleiches gilt für die Hertha: Lange sah es sogar danach aus, als könnte Pal Dardai seine Jungs sogar in die Champions League führen
/de/sport/diashows/1605/fussball/bundesliga-bilder-der-saison/2015-16-bayern-dortmund-abstieg-europa,seite=19.html
Dort landete am Ende Bayer Leverkusen, auch wenn nicht immer alles flüssig lief. Trainer Roger Schmidt sorgte für einen denkwürdigen Auftritt im Duell mit dem BVB
© getty
20/43
Dort landete am Ende Bayer Leverkusen, auch wenn nicht immer alles flüssig lief. Trainer Roger Schmidt sorgte für einen denkwürdigen Auftritt im Duell mit dem BVB
/de/sport/diashows/1605/fussball/bundesliga-bilder-der-saison/2015-16-bayern-dortmund-abstieg-europa,seite=20.html
Nicht zuletzt Chicharito ballerte die Werkself dann aber doch in die Königsklasse
© getty
21/43
Nicht zuletzt Chicharito ballerte die Werkself dann aber doch in die Königsklasse
/de/sport/diashows/1605/fussball/bundesliga-bilder-der-saison/2015-16-bayern-dortmund-abstieg-europa,seite=21.html
Traditionell eng, heiß und schmutzig ging's im Tabellenkeller zu. Nur einer wollte da nicht mitziehen...
© getty
22/43
Traditionell eng, heiß und schmutzig ging's im Tabellenkeller zu. Nur einer wollte da nicht mitziehen...
/de/sport/diashows/1605/fussball/bundesliga-bilder-der-saison/2015-16-bayern-dortmund-abstieg-europa,seite=22.html
Hannover 96 spielte eine abenteuerlich schlechte Saison. 13 Heimniederlagen gab's zum Beispiel und eine Serie von acht Pleiten in Folge
© getty
23/43
Hannover 96 spielte eine abenteuerlich schlechte Saison. 13 Heimniederlagen gab's zum Beispiel und eine Serie von acht Pleiten in Folge
/de/sport/diashows/1605/fussball/bundesliga-bilder-der-saison/2015-16-bayern-dortmund-abstieg-europa,seite=23.html
Düster sah es auch lange um 1899 Hoffenheim aus. Dann trat Huub Stevens aus gesundheitlichen Gründen zurück - und Youngster Julian Nagelsmann machte den Retter
© getty
24/43
Düster sah es auch lange um 1899 Hoffenheim aus. Dann trat Huub Stevens aus gesundheitlichen Gründen zurück - und Youngster Julian Nagelsmann machte den Retter
/de/sport/diashows/1605/fussball/bundesliga-bilder-der-saison/2015-16-bayern-dortmund-abstieg-europa,seite=24.html
Apropos Retter: Frankfurt war schon abgeschrieben, als Niko Kovac das Ruder übernahm. Ein sensationeller Schlussspurt brachte immerhin die Relegation
© getty
25/43
Apropos Retter: Frankfurt war schon abgeschrieben, als Niko Kovac das Ruder übernahm. Ein sensationeller Schlussspurt brachte immerhin die Relegation
/de/sport/diashows/1605/fussball/bundesliga-bilder-der-saison/2015-16-bayern-dortmund-abstieg-europa,seite=25.html
Werder hielt anders als andere am Trainer fest. Viktor Skripnik durfte bleiben, Claudio Pizarro sorgte mit seinen Toren für die Rettung
© getty
26/43
Werder hielt anders als andere am Trainer fest. Viktor Skripnik durfte bleiben, Claudio Pizarro sorgte mit seinen Toren für die Rettung
/de/sport/diashows/1605/fussball/bundesliga-bilder-der-saison/2015-16-bayern-dortmund-abstieg-europa,seite=26.html
Viktor Skripnik rastet aus. Am letzten Spieltag gelingt Werder mit einem 1:0 gegen Frankfurt sogar der Sprung auf Platz 13
© getty
27/43
Viktor Skripnik rastet aus. Am letzten Spieltag gelingt Werder mit einem 1:0 gegen Frankfurt sogar der Sprung auf Platz 13
/de/sport/diashows/1605/fussball/bundesliga-bilder-der-saison/2015-16-bayern-dortmund-abstieg-europa,seite=27.html
In Stuttgart scheiterte der Neuanfang unter Zorniger, also übernahm Kramny. Januar/Februar legte der VfB fünf Siege in Folge hin. Man träumte von der Europa League
© getty
28/43
In Stuttgart scheiterte der Neuanfang unter Zorniger, also übernahm Kramny. Januar/Februar legte der VfB fünf Siege in Folge hin. Man träumte von der Europa League
/de/sport/diashows/1605/fussball/bundesliga-bilder-der-saison/2015-16-bayern-dortmund-abstieg-europa,seite=28.html
Doch dann ging nichts mehr: Am vorletzten Spieltag kochten die Emotionen im Ländle über. Vorausgegangen war eine 1:3-Heimpleite gegen Mainz
© getty
29/43
Doch dann ging nichts mehr: Am vorletzten Spieltag kochten die Emotionen im Ländle über. Vorausgegangen war eine 1:3-Heimpleite gegen Mainz
/de/sport/diashows/1605/fussball/bundesliga-bilder-der-saison/2015-16-bayern-dortmund-abstieg-europa,seite=29.html
Am letzten Spieltag besiegelte Wolfsburg dann mit einem 3:1 den ersten Abstieg des VfB nach 41 Jahren. Die Fans benennen Gründe und die Verantwortlichen...
© getty
30/43
Am letzten Spieltag besiegelte Wolfsburg dann mit einem 3:1 den ersten Abstieg des VfB nach 41 Jahren. Die Fans benennen Gründe und die Verantwortlichen...
/de/sport/diashows/1605/fussball/bundesliga-bilder-der-saison/2015-16-bayern-dortmund-abstieg-europa,seite=30.html
In Geschichten vom Abstiegskampf kommen meist auch die Aufsteiger vor. Nicht so in diesem Jahr. Ingolstadt legte eine sensationelle Premierensaison hin
© getty
31/43
In Geschichten vom Abstiegskampf kommen meist auch die Aufsteiger vor. Nicht so in diesem Jahr. Ingolstadt legte eine sensationelle Premierensaison hin
/de/sport/diashows/1605/fussball/bundesliga-bilder-der-saison/2015-16-bayern-dortmund-abstieg-europa,seite=31.html
Fast noch überraschender sicherte sich Darmstadt den Verbleib im Oberhaus. Am vorletzten Spieltag waren die Lilien durch
© getty
32/43
Fast noch überraschender sicherte sich Darmstadt den Verbleib im Oberhaus. Am vorletzten Spieltag waren die Lilien durch
/de/sport/diashows/1605/fussball/bundesliga-bilder-der-saison/2015-16-bayern-dortmund-abstieg-europa,seite=32.html
So entspannt kann man wohl nur sein, wenn man Bayern-Fan ist. Nicht alle ruhen so in sich selbst...
© getty
33/43
So entspannt kann man wohl nur sein, wenn man Bayern-Fan ist. Nicht alle ruhen so in sich selbst...
/de/sport/diashows/1605/fussball/bundesliga-bilder-der-saison/2015-16-bayern-dortmund-abstieg-europa,seite=33.html
Hannovers Fans ging diese Spielzeit durchaus an die Nieren und auf die Nerven, da muss der Frust schon mal raus
© getty
34/43
Hannovers Fans ging diese Spielzeit durchaus an die Nieren und auf die Nerven, da muss der Frust schon mal raus
/de/sport/diashows/1605/fussball/bundesliga-bilder-der-saison/2015-16-bayern-dortmund-abstieg-europa,seite=34.html
Apropos Frust: Davon hat Holger Badstuber genug. Comeback nach sechs Monaten im November, nächste schwere Verletzung im Februar - die Kollegen fühlen mit
© getty
35/43
Apropos Frust: Davon hat Holger Badstuber genug. Comeback nach sechs Monaten im November, nächste schwere Verletzung im Februar - die Kollegen fühlen mit
/de/sport/diashows/1605/fussball/bundesliga-bilder-der-saison/2015-16-bayern-dortmund-abstieg-europa,seite=35.html
Solidarität mit Frankreich: Der 13. Spieltag stand ganz im Zeichen der fürchterlichen Terrroranschläge in Paris am 13. November 2015
© getty
36/43
Solidarität mit Frankreich: Der 13. Spieltag stand ganz im Zeichen der fürchterlichen Terrroranschläge in Paris am 13. November 2015
/de/sport/diashows/1605/fussball/bundesliga-bilder-der-saison/2015-16-bayern-dortmund-abstieg-europa,seite=36.html
Wo geht er hin? Was macht er ab Sommer? Guardiolas Zukunft war ein Nervthema der Saison. Ende Dezember war's dann endlich amtlich: Pep wird ein Citizen
© getty
37/43
Wo geht er hin? Was macht er ab Sommer? Guardiolas Zukunft war ein Nervthema der Saison. Ende Dezember war's dann endlich amtlich: Pep wird ein Citizen
/de/sport/diashows/1605/fussball/bundesliga-bilder-der-saison/2015-16-bayern-dortmund-abstieg-europa,seite=37.html
Nach über 20 Jahren als Manager in Mainz brauchte Christian Heidel eine Luftveränderung. Er übernimmt das Amt von Horst Heldt auf Schalke
© imago
38/43
Nach über 20 Jahren als Manager in Mainz brauchte Christian Heidel eine Luftveränderung. Er übernimmt das Amt von Horst Heldt auf Schalke
/de/sport/diashows/1605/fussball/bundesliga-bilder-der-saison/2015-16-bayern-dortmund-abstieg-europa,seite=38.html
Ralph Hasenhüttl führte Ingolstadt von Platz 18 in Liga zwei ins Mittelfeld der Bundesliga. Jetzt geht er nach Leipzig - mit einem weinenden Auge
© getty
39/43
Ralph Hasenhüttl führte Ingolstadt von Platz 18 in Liga zwei ins Mittelfeld der Bundesliga. Jetzt geht er nach Leipzig - mit einem weinenden Auge
/de/sport/diashows/1605/fussball/bundesliga-bilder-der-saison/2015-16-bayern-dortmund-abstieg-europa,seite=39.html
Schluss nach 13 Jahren als Boss bei Eintracht Frankfurt: Heribert Bruchhagen
© getty
40/43
Schluss nach 13 Jahren als Boss bei Eintracht Frankfurt: Heribert Bruchhagen
/de/sport/diashows/1605/fussball/bundesliga-bilder-der-saison/2015-16-bayern-dortmund-abstieg-europa,seite=40.html
Über ein Jahr nach seiner Horror-Verletzung durfte Elkin Soto nochmals ein paar Minuten Bundesliga-Luft schnuppern. Eine tolle Szene! Für den Mainzer geht es womöglich in Kolumbien noch weiter, in der Bundesliga ist wohl Schluss
© getty
41/43
Über ein Jahr nach seiner Horror-Verletzung durfte Elkin Soto nochmals ein paar Minuten Bundesliga-Luft schnuppern. Eine tolle Szene! Für den Mainzer geht es womöglich in Kolumbien noch weiter, in der Bundesliga ist wohl Schluss
/de/sport/diashows/1605/fussball/bundesliga-bilder-der-saison/2015-16-bayern-dortmund-abstieg-europa,seite=41.html
Ivica Olic ist seit fast 20 Jahren im Geschäft. Beim HSV ist Schluss für ihn. Ob er aber aufhört, ist noch unklar
© getty
42/43
Ivica Olic ist seit fast 20 Jahren im Geschäft. Beim HSV ist Schluss für ihn. Ob er aber aufhört, ist noch unklar
/de/sport/diashows/1605/fussball/bundesliga-bilder-der-saison/2015-16-bayern-dortmund-abstieg-europa,seite=42.html
Einen der anrührendsten Momente der Saison erlebte Hannover am 33. Spieltag: Zuschauer, Spieler und alle Beteiligten gedenken des bei einem Autounfall ums Leben gekommenen Nachwuchsspielers Niklas Feierabend
© getty
43/43
Einen der anrührendsten Momente der Saison erlebte Hannover am 33. Spieltag: Zuschauer, Spieler und alle Beteiligten gedenken des bei einem Autounfall ums Leben gekommenen Nachwuchsspielers Niklas Feierabend
/de/sport/diashows/1605/fussball/bundesliga-bilder-der-saison/2015-16-bayern-dortmund-abstieg-europa,seite=43.html
 

Nicht nur im Falle von Günter Perl hat sich der Befund der letzten Jahre bestätigt. Auch bei Robert Hartmann, der in unserer Schiedsrichter-Tabelle nur knapp vor Perl platziert ist, bleiben nach den Eindrücken dieser und der vorangegangen Spielzeiten Zweifel, ob die 1. Liga nicht doch eine Nummer zu groß ist.

Durchwachsener Abschluss: Mit Knut Kircher, Florian Meyer und Michael Weiner haben gleich drei altgediente Referees ihre Bundesliga-Karriere zum Abschluss dieser Saison beendet. Über die letzten 15 Jahre haben sie das deutsche Schiedsrichterwesen entscheidend mitgeprägt. Gerade Kircher und Meyer gehörten wegen ihres betont ruhigen und besonnenen Auftretens zu den herausragenden Figuren unter den Unparteiischen, die vor allem auch bei Spielern und Trainern große Anerkennung genossen.

In ihrer finalen Saison konnten die Drei jedoch nur selten überzeugen und belegen allesamt Plätze in der unteren Hälfte unserer Schiedsrichtertabelle. Dabei findet sich Michael Weiner sogar auf dem letzten Platz wieder. Zu oft lag der niedersächsische Schiedsrichter mit seinen Entscheidungen daneben und kommt auf eine alles in allem enttäuschende Gesamtdurchschnittsnote von 3,6.

Auch Knut Kircher, über weite Strecken seiner Karriere Sinnbild für Konstanz und Fehlerlosigkeit, erlaubte sich in seiner letzten Saison zahlreiche Patzer. Den negativen Höhepunkt bildete dabei seine Leitung der Partie zwischen dem HSV und 1899 Hoffenheim am 27. Spieltag. Gleich vier Mal lag der Schwabe mit seinen Entscheidungen daneben: So sah er nach René Adlers Notbremse von der an sich zwingend gebotenen Roten Karte gab und entschied fälschlicherweise auf unerlaubten Rückpass und damit den Freistoß, der zum 0:2 führte. Auch der gegebene Handelfmeter war unberechtigt; stattdessen hätte es nach Strobls Handspiel Elfmeter geben müssen. Nach dieser schwachen Darbietung stand für Kircher die SPOX-Note 6 zu Buche. In der Gesamtwertung reicht es zu einer 3,3 und Platz 17.

Ein wenig besser lief es für seinen Kollegen Florian Meyer, der sich zur Saisonmitte einige Patzer erlaubte, am Ende aber wieder sicher und größtenteils fehlerfrei agierte. Für ihn steht am Ende seiner Abschlusssaison Platz 13 mit der Durchschnittsnote 3,1.

Trotz des eher durchwachsenen bis mauen Eindrucks, den die drei Referees zuletzt hinterließen, gehören sie zweifellos zu den besten deutschen Unparteiischen der letzten 30 Jahre. Die sich durch ihr Karriereende ergebende Lücke wird nur schwer und langsam zu schließen sein.

Brych on Top: Unumstrittener deutscher Top-Schiedsrichter ist dieser Tage Felix Brych. Der Münchener Referee kommt nicht nur regelmäßig in der Champions League zum Einsatz und vertritt die Fahnen des DFB bei der anstehenden Europameisterschaft, sondern macht auch in der Bundesliga eine überzeugende Figur.

Mit der Durchschnittsnote 2,5 und einer Fehlerquote von 0,6 belegt Brych den ersten Platz in der SPOX-Bestenliste und ist als Gesamtsieger damit Nachfolger von Guido Winkmann, der zu keiner Zeit an die starken Leistungen der Vorsaison anknüpfen konnte.

Brych fiel durch zahlreiche souveräne, konzentrierte Spielleitungen auf räumt dabei reihenweise Bewertungen im 2er-Bereich ab. So hatte er auch die brisante Partie zwischen Werder Bremen und dem VfB Stuttgart am 32. Spieltag jederzeit gut im Griff und erlaubte sich keinerlei Schwächen.

Nachwuchshoffnungen: Neben dem etablierten Brych konnten auch einige jüngere Referees positiv auf sich aufmerksam machen. Dies gilt insbesondere für Benjamin Brand, der seine erste Saison als Erstliga-Schiedsrichter absolvierte und dabei einen hervorragenden Eindruck hinterließ. Bei seinen neun Spielleitungen erlaubte sich Brand nur fünf schwerwiegende Fehler und überzeugte jeweils durch eine ruhige und sachliche Spielleitung. Verdienter Lohn: Ein großartiger fünfter Platz in der SPOX-Tabelle.

Ähnliches gilt auch für den erst im Jahre 2014 zum Erstliga-Referee berufenen Sascha Stegemann. Der Niederkasseler wurde vom DFB gleich 17 Mal eingesetzt - klares Zeichen, dass der 31-jährige Schiedsrichter schon jetzt großes Vertrauen genießt. Dass er dieses Vertrauen zu rechtfertigen weiß, belegt ein guter achter Platz in der abgelaufenen Saison.

Unmittelbar hinter Stegemann ist mit Marco Fritz eine weitere Nachwuchshoffnung platziert. Der Schiedsrichter aus dem baden-württembergischen Korb schickt sich an, einer der neuen Top-Leute des DFB zu werden und wurde denn auch folgerichtig mit der Leitung des DFB-Pokalfinals zwischen Bayern München und Borussia Dortmund betraut.

Bei seinem bisherigen Karriere-Highlight hinterließ Fritz, der mitunter eine sehr kleinliche Linie fuhr, aber einen eher durchwachsenen Eindruck. So ließ er sowohl Ribérys Tätlichkeit als auch Sokratis' Reißen gegen Vidal ungeahndet, wirkte im Gesamtauftreten aber gleichwohl souverän. Trotz der nicht gänzlichen überzeugenden Leistung bleibt Fritz einer der Hoffnungsträger für den DFB.

In unserer Schiedsrichter-Tabelle sind nur Unparteiische aufgeführt, die in der abgelaufenen Saison fünf oder mehr Einsätze absolviert haben. Nicht aufgelistet sind Markus Schmidt (3 Einsätze, Durchschnittsnote 2,7) und Patrick Ittrich (3; 3,0).

© spox/patrick völkner

Patrick Völkner

Diskutieren Drucken Startseite
14. Spieltag
15. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Bundesliga, 15. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.